Der Abend nach Clash of Champions aus Cincinnati, Ohio

(1) United States Champion Roman Reigns vs. Rusev endete mit einem Double Countout (25:34). Als beide Männer im Publikum brawlten, wurden sie vom Ringrichter ausgezählt. Hinterher brachte Rusev einen Stuhl ins Spiel, kassierte stattdessen aber einen Spear. Reigns setzte sich ganz dominant auf den Stuhl, um mit seinem Titel zu posieren. Dann hämmerte der US-Champion seinem Dauerrivalen den Stuhl noch in den Rücken.

Nach einem Unentschieden am Vorabend brachte General Manager Mick Foley nun Sheamus und Cesaro in den Ring. Nach einem Streit stellte Foley klar, es sei unmöglich festzustellen, wer der bessere Mann sei. Deshalb machte Foley die beiden Europäer zu einem Team. Sie würden ihre Titelchance gegen The New Day erhalten. Das gefiel weder Sheamus noch Cesaro so richtig. Als The New Day nun auftraten, gab es zumindest schon einmal den Blickkontakt mit der potentiellen Tag-Team-Konkurrenz.

(2) Raw Tag Team Champions The New Day (Kofi Kingston & Big E) bes. Karl Anderson & Luke Gallows; Kingston pinnte Anderson mit dem Trouble in Paradise.

Mick Foley versuchte in der Umkleide die Streithähne Cesaro und Sheamus auf eine Seite zu ziehen. „Hätte ich einen zum Sieger ernannt, wäre ich Gefahr gelaufen, einen von euch zu verlieren.“ Er erinnerte an seine eigene Tag-Team-Zeit und meinte, auch ungleiche Teams könnten Erfolg haben.

(3) Bayley bes. Anna Fields mit dem Bayley-to-Belly-Suplex. Hinterher erklärte Bayley, in Zukunft sei trotz der Niederlage vom Vorabend wieder mit ihr zu rechnen.



Mick Foley sprach Stephanie McMahon auf den Moment an, als sie am Vorabend von ihrem Ehemann abgeholt wurde und beide gemeinsam in eine Limousine stiegen. Foley meinte, sich in ihr geirrt zu haben. McMahon hielt dagegen: Sie unterstellte Foley, sich am Vorabend nicht um den Main Event gekümmert zu haben. Außerdem würde er mittlerweile an die Verschwörungstheorien glauben. Stephanie habe ihrem Mann lediglich von einem tollen Pay-Per-View berichtet, da er die Show nicht sehen konnte. Am Ende war Foley mundtot gemacht und schien Stephanies Ausführungen zu glauben.



(4) Rick Swann & Cedric Alexander bes. Lince Dorado & Drew Gulak; Swann pinnte Gulak mit einem Jackknife Cradle.



(5) Cesaro & Sheamus bes. Willis Williams & Nick Cutler; Cesaro pinnte Cutler. Zuvor hatte Sheamus beide Gegner mit einem Brogue Kick niedergestreckt. Cesaro und Sheamus waren in erster Linie mit der eigenen Zusammenarbeit beschäftigt, die Gegner blieben dabei eine Randnotiz.



Cruiserweight Champion T.J. Perkins meinte in einem Interview, 1998 davon geträumt zu haben, eines Tages bei Raw als Cruiserweight Champion aufzutreten. Brian Kendrick kam hinzu. Er meinte, Perkins würde ihm etwas schulden. Er solle seine Zeit als Champion auskosten. Bei nächster Gelegenheit werde der Traum nämlich enden.



Charlotte sprach im Ring über ihre Regentschaft als Raw Women’s Champion. Einen Einwand hatte Sasha Banks, die am Vorabend nicht gepinnt wurde und nach eigener Aussage ihr Rückmatch noch verdient hätte. Charlotte wollte ihr das Match gleich geben. Das deutete sie zumindest kurz an, machte dann aber den Rückzug und meinte stattdessen, in der nächsten Woche könne es soweit sein. Banks versprach, in Los Angeles den Titel gewinnen zu wollen. Dann schlug sie Charlotte ins Gesicht. Dana Brooke versuchte dazwischen zugehen, wurde aber ins Bankstatement genommen. Charlottes Comeback-Versuch misslang ebenfalls: Banks warf sie einfach aus dem Ring.



Seth Rollins teilte Mick Foley mit, er wolle später im Highlight Reel Kevin Owens konfrontieren. Foley erwiderte, das sei keine gute Idee, da Rollins eine Rippenprellung auskurieren müsse. Die Meinungsverschiedenheit ging weiter – bis Rollins feststellte: „Ich höre nur noch die Worte Stephanie McMahons, die aus dem Mund kommen!“

(6) Cruiserweight Champion T.J. Perkins bes. Tony Nese in einem Non-Title Match durch Aufgabe mit der Kneebar.

Mit Ashton Kutcher und Danny Masterson kommen zwei Hollywood-Promis nächste Woche zu Raw:



Chris Jericho präsentierte im Highlight Reel den Universal Champion. Kevin Owens bezeichnete die Rippenverletzung von Seth Rollins am Vorabend als schlechtes Karma, nachdem dieser schon verschiedene Wrestler selbst verletzt hatte. „Jetzt bin ich der gefährlichste Mann in der WWE“, meinte der Universal Champion. Ein aufgebrachter Seth Rollins wollte schließlich in den Ring kommen, wurde aber von Mick Foley und weiteren Offiziellen daran gehindert. Dafür tauchten kurz darauf Big Cass und Enzo Amore auf, woraus sich das letzte Match des Abends ergab.



(7) Kevin Owens & Chris Jericho bes. Enzo Amore & Big Cass; Owens pinnte Amore mit der Pop-Up Powerbomb.

 

 

-> PWRADIO! WWE-Deutschland-News (TV + Tour) + Rückblick auf WWE Clash of Champions:

(Falls der Player nicht angezeigt wird, hier klicken.)

 

-> BRANDNEU! DIE POWER-WRESTLING AUSGABE! OKTOBER 2016! ALLE INFOS HIER!

 

 

Power-Wrestling Trend

WWE Raw Archiv

WWE Raw - Ausgabe vom 8. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 5. Dezember 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 28. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 31. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 24. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 17. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 10. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 3. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 26. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 19. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 12. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 5. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 22. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 15. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 8. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 1. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 27. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 20. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 13. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 6. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 30. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 23. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 2. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. April 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 22. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 15. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 8. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 1. Februar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Januar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 11. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 4. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 30. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 23. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 16. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 9. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 2. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 26. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 19. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 12. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 5. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 31. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 24. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 17. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 10. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 3. August 2015