Raw-Report

WWE RAW # 1197

02. Mai 2016 – St. Louis, Missouri 

Stephanie McMahon wollte friedlich ihre neue Zusammenarbeit mit Bruder Shane bei Monday Night Raw beginnen. Sie brachte ihm das Bild von Shane und Mr. McMahon, das Vince vor einigen Wochen zerstört hatte, in einem neuen Bilderrahmen mit. Shane schlug dann vor, sich die Ideen Stephanies für den heutigen Abend anhören zu wollen. Bevor es dazu kam, kreuzte jedoch Kevin Owens auf. Der Kanadier empfand es nach eigener Aussage ganz toll, wie sich Bruder und Schwester doch verstehen würden. Dann wollte er allerdings ein Match um die Intercontinental Championship. Cesaro kreuzte allerdings auf und unterstrich, Miz am Vorabend fast besiegt zu haben, hätte Owens nicht dazwischengefunkt. Shane legte ein Match fest, der Gewinner würde dann einen Titelampf gegen The Miz erhalten.

(1) Cesaro bes. Kevin Owens durch Disqualifikation (11:30); Gast-Kommentator Miz wurde in das Match verwickelt. Der IC-Champion griff am Ende ein und ging auf Cesaro los. Sami Zayn folgte, der Owens den Helluva Kick verabreichte. Miz sollte den Kick auch noch abbekommen, doch Maryse rettete ihren Ehemann. Sami Zayn packte sich den herumliegenden Intercontinental-Titel, den Fans gefiel der Anblick. Sie riefen „Yes! Yes! Yes!“.

Stephanie McMahon traf backstage auf Dean Ambrose. Dieser wollte nicht glauben, dass Stephanie sich irgendwie verändert habe. Sie bat Ambrose dann darum, heute doch als Gast im „Ambrose Asylum“ auftreten zu dürfen. Dean willigte ein.

Karl Anderson und Luke Gallows bezeichneten AJ Styles’ Leistung am Vorabend als phänomenal. Styles wies jedoch darauf hin, das Match nicht gewonnen zu haben. Roman Reigns kreuzte auf. Er sprach Styles seinen Respekt aus, hatte für Gallows und Anderson jedoch nicht viel Gutes zu sagen. Reigns holte die Usos an seine Seite und schlug für den heutigen Abend ein 6-Mann-Tag-Team-Match vor.

(2) Tyler Breeze bes. Goldust mit einem Schoolboy-Einroller (1:48); Goldust wurde abgelenkt, weil Fandango und R-Truth außerhalb des Rings tanzten. Breeze achtete nicht darauf – und konnte sich so seinen ersten Sieg in diesem Jahr holen.

The New Day wollten im Ring über die Tag-Team-Situation sprechen. Die Situation um Enzo Amore wurde aufgegriffen. Die Vaudevillains tauchten auf und hielten zu Enzo fest, dass ein echter Mann weitergekämpft hätte. Die Dudley Boyz kamen hinzu. Ihr Vorschlag: Das Tag-Team-Turnier neu zu starten. Schließlich kam auch Big Cas hinzu, der die Aussagen der Vaudevillains nicht auf sich sitzen lassen wollte. Die Dudleyz hätten sie eh bereits aus dem Turnier geworfen. Big Cas hatte also genug gehört – und ein großer Brawl entbrannte, woraus sich dieses Match ergab:

(3) The New Day & Big Cas bes. The Dudley Boyz & The Vaudevillains (15:45); Big Cas pinnte D-Von mit dem East River Crossing.

(4) Emma bes. Becky Lynch mit einem Michinoku Driver (5:40)

Dean Ambrose wollte im „Ambrose Asylum“ von Stephanie McMahon in Erfahrung bringen, wie diese die letzten Wochen verkraftet hatte. Ambrose erinnerte an den WrestleMania-Ausgang und den Spear, den sie wegstecken musste. Dann habe ihr Vater Vince einfach Shane eine Machtposition gegeben, obwohl sich diese über Jahre aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen hatte, obgleich Stephanie selbst viele private Entbehrungen hinnehmen musste. Stephanie blieb trotz der gewollten Provokation ruhig und erklärte, ihren Vater zu verstehen. Veränderungen müssten sein. Deshalb schlug Stephanie gleich eine weitere Veränderung vor: Die Absetzung vom „Ambrose Asylum“. Ambrose meinte: „Das tut weh!“ Er schnappte sich seine Topfpflanze und wollte von dannen ziehen – als Stephanie das Ersatzprogramm vorstellte. Die Rückkehr vom „Highlight Reel“! Chris Jericho kam in die Halle gelaufen – und bald gerieten Jericho und Ambrose aneinander. Ambrose kassierte den Codebreaker, später zerschlug Jericho dann Ambrose’ Topfpflanze am Hinterkopf des „Lunatic Fringe“.

(5) Rusev gewann eine Battle Royal und wurde neuer #1-Herausforderer auf die US-Championship (XX:XX); Sheamus, Alberto Del Rio, Rusev sowie Zack Ryder waren die letzten vier Männer im Ring. Die Mitglieder der früheren League of Nations machten sich selbst gegenseitig das Leben schwer, so dass am Ende nur noch Zack Ryder und Rusev übrig waren. Rusev gewann das Match schließlich. Lana kam in die Halle, um mit ihrem Ru-Ru zu feiern. US-Champion Kalisto wirkte am Kommentatorenpult besorgt beim Anblick seines nächsten Gegners.

Ric Flair und Charlotte holten sich Ringrichter Charles Robinson dazu. Der WWE-Offizielle meinte, Natalya habe am Vorabend aufgegeben. An die gemeinsame Vergangenheit der Flairs mit Robinson („Little Naitch“ zu WCW-Zeiten) wurde erinnert. Natalya hatte irgendwann auch genug gehört und stellte sich den Flairs gegenüber. Sie wollte sich den Müll nicht länger anhören und erklärte, die Harts seien die beste Wrestling-Familie, die es gab, gibt und geben wird. Charlotte wollte daraufhin auf Natalya losgehen, wurde jedoch aus dem Ring befördert. Dann stellte sich Ric Flair Natalya gegenüber. Der Nature Boy legte seine Anzugjacke und seine Rolex-Uhr ab – und geriet dann schnell ins Hintertreffen! Natalya setzte gegen ihn den Sharpshooter an, bis Charlotte ihren Vater aus dem Ring ziehen konnte. Die Flairs flüchteten, doch Natalya nahm Rics Rolex in Beschlag!

Stephanie McMahon traf backstage auf Ric Flair und Charlotte. Stephanie wunderte sich, wo Flairs Uhr abgeblieben sei. Für Extreme Rules setzte sie ein Submission Match zwischen Charlotte und Natalya fest. Außerdem meinte Steph, Ric würde sich mittlerweile zu einem Problem entwickeln und kündigte deshalb eine Verbannung des Nature Boys vom Ring für dieses Match an.

(6) AJ Styles & Karl Anderson & Luke Gallows bes. Roman Reigns & Jimmy & Jey Uso (XX:XX): Styles pinnte Jimmy mit dem Phenomenal Forearm. Zuvor hatten Anderson & Gallows außerhalb des Rings Reigns ausgeschaltet. Nach dem Match wollten Anderson & Gallows noch einen Stuhl gegen die Usos einsetzten. Styles schien da nicht mitmachen zu wollen. Erneut mussten die Tag-Team-Neulinge sich um Roman Reigns bemühen. Dann schnappten sich die Usos jedoch den Stuhl, der dann auch AJ Styles traf. Es ging Hin und Her – bis Styles den Stuhl in Händen hielt und gegen die Usos einsetzte. Das sah Roman Reigns, der jedoch von der Vorgeschichte nichts mitbekommen hatte. Er traf Styles mit einem Superman Punch, beförderte ihn vor den Ring und in die Absperrung. Schließlich kassierte Styles auch noch eine Powerbomb durch einen Kommentatorentisch. Roman thronte über Styles – und Raw fand ein Ende.

Power-Wrestling Trend

WWE Raw Archiv

WWE Raw - Ausgabe vom 23. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 8. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 5. Dezember 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 28. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 31. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 24. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 17. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 10. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 3. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 26. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 19. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 12. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 5. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 22. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 15. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 8. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 1. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 27. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 20. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 13. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 6. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 30. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 23. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 2. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. April 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 22. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 15. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 8. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 1. Februar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Januar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 11. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 4. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 30. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 23. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 16. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 9. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 2. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 26. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 19. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 12. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 5. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 31. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 24. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 17. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 10. August 2015