Dean Ambrose forderte WWE-Champion Triple H und der Undertaker gab Vince McMahon eine Botschaft mit auf den Weg.

WWE RAW #1188: 29. Februar 2016 – Nashville, Tennessee

Triple H erklärte uns zu Beginn von Raw, was die Autoritätsfigur im Leben der Menschen bedeute. Viele würden Autoritäten hassen. Dabei seien sie dazu da, den Menschen ihren Platz im Leben zuzuweisen. Roman Reigns hätte sich ebenso unterordnen sollen, doch er legte sich mit der Authority an und müsse jetzt dafür die Rechnung zahlen. Er läge nun zuhause und müsse mit seiner gebrochenen Nase durch den Mund atmen – in der Hoffnung, seinen Platz bei WrestleMania behalten zu können.

Dean Ambrose unterbrach schließlich den Kopf der Authority. Ambrose rollte die jüngsten Geschehnisse auf und kam schließlich zu der Vermutung, der sei derjenige, gegen den Triple H am allerwenigsten hätte antreten wollen. Triple H lachte Ambrose aus, der daraufhin selbst ein Match forderte. The Game meinte, er könne so ein Match nicht einfach einfordern, aber er werde darüber nachdenken. Weil er ihn konfrontiert hatte, müsse Ambrose heute aber in jedem Fall in einem Match gegen Alberto Del Rio antreten.

 

(1) Becky Lynch vs. Sasha Banks endete mit einem Doppel-Pin-Unentschieden (9:40); Zur Entscheidung kämpften beide Damen(*) auf den Ringseilen. Banks zeigte von dort eine Sunset Powerbomb, fiel dann aber ebenfalls mit dem Rücken auf die Ringmatte. Der Offizielle zählte und entschied, beide Diven hätten ihre Schultern am Boden gehabt. Deshalb wurde das Match als Unentschieden gewertet und eine Entscheidung darüber, gegen wen Charlotte bei WrestleMania antreten würde, blieb an dieser Stelle aus.

 

Bray Wyatt teilte in Anwesenheit seiner Wyatt Family mit, der gesamten Welt das ewige Paradies schenken zu können. Seine Aufforderung lautete, die Menschen müssten sich ihm alle anschließen, ansonsten würden sie zu seinen Unterworfenen werden.

(2) The Miz bes. Dolph Ziggler mit einem Einroller (1:04). In einer Backstage-Szene in SmackDown hatte Ziggler sich noch darüber lustig gemacht, dass Miz’ großer WrestleMania-Erfolg nun bereits fünf Jahre zurückläge und er seitdem nichts erreicht habe. An dieser Stelle sollte jedoch Miz über Ziggler lachen.

Stephanie McMahon wollte an dieser Stelle ihre Rede zum Erhalt des „Vincent J. McMahon Spirit of Excellence Award“ halten. Doch ihre ursprüngliche Rede hielt sie nicht. Stattdessen trat sie das Podium um und lederte über ihren Bruder Shane ab. Hätte er sich wirklich in den vergangenen Jahren für seine Familie interessiert, wäre er mal bei WrestleMania oder Raw aufgetaucht. Stattdessen habe Shane jedoch seine Familie im Stich gelassen. Stephanie war alles andere als glücklich über die Fans, die Shane bejubelten.

Shane könne damit nicht umgehen, dass Triple H und sie nun die Kontrolle hätten. Und was Shanes Söhne betrifft, könnten diese eines Tages genauso die Chance erhalten, sich eine Position in der Firma zu erarbeiten wie ihre eigenen Töchter. Der Undertaker werde bei WrestleMania Shane in einen dauerhaften Urlaub schicken. Und die Fans müssten dann zu der Erkenntnis kommen, sich vor der Authority verneigen zu müssen.

(3) Rusev & Sheamus bes. The Lucha Dragons; Alberto Del Rio lenkte Kalisto ab, woraufhin Kalisto von Rusev nach einem Spin Kick gepinnt wurde (5:04)

 

(4) Ryback bes. Adam Rose mit dem Shellshock (2:01)

 The New Day mit ihrer Promo vor dem Match: 


(5) Y2AJ (Chris Jericho & AJ Styles) bes. The New Day (Kofi Kingston & Big E) in einem Non-Title Match; Kingston gab in den Walls of Jericho auf (8:57). Hinterher forderten AJ Styles und Chris Jericho The New Day zu einem Match um die Tag-Team-Titel in der kommenden Woche in Chicago heraus.

 

Vince McMahon sprach im Ring über die Möglichkeit eines Sieges von Shane gegen den Undertaker bei WrestleMania. Doch dafür bräuchte es ein Wunder. „Nur Dummköpfe glauben an Wunder“, so Vinces Erklärung. McMahon meinte, seinen Sohn immer noch zu lieben, obwohl er ein Dummkopf sei. Vince liebe ihn so sehr, dass er ihn mit dem Undertaker in den Ring stecken werde, um ihm eine Lektion zu erteilen. An dieser Stelle kam der Undertaker in den Ring. Er packte sich Vince McMahon am Hals und gab ihm nur eine Botschaft mit auf den Weg: „Wenn sich bei WrestleMania die Tür hinter mir schließt, weißt du, dass das Blut deines Sohnes an deinen Händen kleben wird.“ Der Undertaker zog wieder von dannen, doch Vince setzte noch einige Worte hinterher. Sobald Shane ihn als Sohn enttäuscht habe, werde er ihn aus seinem Testament entfernen – und sein gesamtes Vermächtnis in Stephanies Hände legen. Shane werde nicht mehr sein Sohn sein, sondern nur noch „a son of bitch“.

(6) Bubba Ray Dudley bes. Jey Uso mit einem Full Nelson Slam (2:11). Während des Matches holte D-Von einen Tisch unter dem Ring hervor, den D-Von auf Jimmy schleuderte. Jey wollte sich um seinen Bruder kümmern, wurde jedoch alsbald gepinnt.

R-Truth erklärte Goldust hinter den Kulissen, beide würden niemals zu einem Tag Team werden. Er bräuchte keinen Partner. Goldust schien den Tränen nahe und lief davon. R-Truth kamen Zweifel an seinem Verhalten.

 

(7) The Big Show bes. Kevin Owens durch Countout in einem Non-Title Match (2:37). Owens wollte von den Seilen kommen. Big Show setzte jedoch den Chokeslam an und Owens flog erst auf die Ringseile und dann nach draußen. Auf diese Weise hatte Owens zuvor Big Show bei SmackDown besiegt.

 

Lana mischte sich ein, als Renee Young ein Interview mit Brie Bella führte. Nach einer abfälligen Bemerkung über Daniel Bryan, schlug Brie vor, sie solle erst einmal selbst in den Ring steigen, bevor sie irgendetwas sagen könne. Und sie verglich Rusev noch mit dem Bären aus dem Film „The Revenant“. Lana solle Rusev doch mal besser den Rücken rasieren.

(8) Naomi bes. Brie Bella durch Aufgabe mit dem Slay-o-Mission (4:07). Hinterher kam Lana heraus und amüsierte sich über Bries Niederlage.

 

Charlotte informierte Becky Lynch und Sasha Banks darüber, dass ihr #1-Herausforderer-Match bei SmackDown wiederholt werde.

 

(9) Dean Ambrose bes. Alberto Del Rio durch Disqualifikation (9:07). Ambrose schaltete die gesamte League of Nations mit einem Elbow Drop von den Seilen nach draußen aus. In diesem Moment erklang die Musik von Triple H. Der Lunatic Fringe fokussierte sich auf The Game, wurde dann aber von der gesamten League of Nations attackiert. Ambrose kassierte Del Rios Superkick. „Du wirst niemals die Authority bezwingen“, meinte Triple H gegenüber Ambrose, der sich jedoch plötzlich mit einem Schlag zurückmeldete. Ein kurzer Fight entbrannte – bis Triple H ihm einen Pedigree versetzen konnte. „Du willst ein Championship Match gegen mich? Du bekommst es!“, brüllte der COO ins Mikro. The Game wollte sich bereits zurück in die Umkleide begeben, als der eigentlich schon geschlagene Ambrose am Boden liegend ein abfälliges „Hey Hunter! Danke“ ins Mikro sprach. Triple H zog daraufhin seine Anzugjacke aus und kam zurück, um erneut auf Dean Ambrose einzuprügeln und ihn auch noch auf das Kommentatorenpult zu befördern. Der Lunatic Fringe blieb an diesem Abend ohne Chance gegen The Game.  

 

(*) Korrekt, Dennis Meis!

Power-Wrestling Trend

WWE Raw Archiv

WWE Raw - Ausgabe vom 23. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 8. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 5. Dezember 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 28. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 31. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 24. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 17. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 10. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 3. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 26. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 19. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 12. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 5. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 22. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 15. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 8. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 1. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 27. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 20. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 13. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 6. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 30. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 23. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 2. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. April 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 22. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 15. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 8. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 1. Februar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Januar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 11. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 4. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 30. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 23. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 16. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 9. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 2. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 26. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 19. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 12. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 5. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 31. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 24. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 17. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 10. August 2015