WWE RAW - 21. Dezember 2015 - Minneapolis, Minnesota - mit den Slammy Awards

Stephanie McMahon eröffnete die Show mit einem Lächeln auf den Lippen. Roman Reigns sollte ihr heute Abend nicht die gute Laune verderben – trotz der Dinge, die Reigns ihrem Ehemann Triple H und dem Vater Mr. McMahon angetan hatte. Doch als sich der frischgebackene WWE-Champion ihr im Ring gegenüberstellte, kippte die Stimmung bald. Reigns setzte sich allen Anweisungen zur Wehr und verhielt sich gegenüber Stephanie ziemlich respektlos. Letztlich wendete sich Reigns von ihr ab, drehte Stephanie den Rücken zu und lief dann durch das Publikum davon. Als Retourkutsche steckte die McMahon Reigns’ Verwandte, die Usos, sowie seinen Buddy, Dean Ambrose, in schwierige Matches für den weiteren Verlauf der Sendung.

Dolph Ziggler präsentierte den „Breakout Star“ des Jahres. Dies wurde Neville, der sich sichtlich freute. Nicht ganz so begeistert war Kevin Owens, der anscheinend mit einem Sieg gerechnet hatte. Owens erschien auch noch am Rednerpult und meinte gegenüber Laudator Dolph Ziggler: „Wenn der Slammy für den größten ‚Has-Been’ vergeben wird, dann hast du auch endlich mal die Möglichkeit, etwas abzuräumen!“

(1) Kane bes. Bray Wyatt durch Disqualifikation (0:54). Der Kampf verlagerte sich gleich nach draußen, wo die Wyatt Family eingriff. Die Dudley Boyz und Tommy Dreamer erschienen, woraus sich ein Tag Team Match ergab.

(2) The Wyatt Family bes. Tommy Dreamer, Kane Bubba Ray & D-Von Dudley (2:49); Harper pinnte D-Von nach einer Discus Clothesline.

Santino Marella präsentierte den „LOL Moment“ des Jahres: R-Truth, der eine Promo über ein Money-in-the-Bank-Match hielt, für das er gar nicht aufgestellt worden war. Santino wollte den Slammy dann für R-Truth entgegennehmen. Truth erschien aber noch, und Santino flüchtete mit dem Pokal.

Paul Heyman hatte den „OMG Shocking Moment“ des Jahres für uns: Kalisto mit seinem Salida Del Sol gegen Jimmy Uso bei WWE TLC. „Momente wie dieser bringen mich dazu, weiterzufliegen“, hielt der Gewinner fest.

(3) Kevin Owens bes. Dolph Ziggler mit der Pop-Up Powerbomb (12:05).

Stephanie McMahon übernahm die Ehrung des Superstars des Jahres. Sämtliche Superstars der WWE standen dabei zur Auswahl. Seth Rollins gewann diesen Slammy und trat dann erstmals seit seiner Operation im November bei Raw auf. „Gab es jemals irgendwelche Zweifel?“, hielt Rollins fest und sprach über sein erfolgreiches WWE-Jahr. Für 2016 kündigte er an, sich den WWE-Titel, den er nie selbst verloren hatte, generalüberholt wieder an sich zu reißen: „Ich hole mir zurück, was mir gehört!“

(4) US-Champion Alberto Del Rio bes. Jack Swagger in einem Non-Title Match (7:07) mit dem Double Foot Stomp aus den Ringseilen. Sheamus packte hinterher noch einen Brogue Kick gegen Swagger aus.

Mark Henry präsentierte den „Hero in All of Us“-Award. Der Slammy ging an John Cena, der allerdings nicht selbst vor Ort war. So hielt Henry eine kurze Rede.

Der Weihnachtsmann, der sich als Bo Dallas offenbarte, durfte den Slammy für die überraschendste Rückkehr des Jahres übergeben. Der Slammy ging an Sting, der ebenfalls nicht anwesend war.

The New Day zeigten sich im Ring sehr unzufrieden darüber, dass sich das WWE-Universum für die Usos als bestes Tag Team des Jahres entschieden hatte. Zur Strafe wollte Big E nun das Ende von „Star Wars“ verraten. Doch Kofi ging dazwischen – weil er den Film selbst noch nicht sehen konnte.

(5) Jimmy & Jey Uso bes. The New Day in einem 3-gegen2-Handicap-Match (10:58); Jey Uso pinnte Xavier Woods mit einem Einroller.

R-Truth präsentierte die „Diva des Jahres“. Er kündigte Paige an, musste dann aber feststellen, dass sie lediglich den zweiten Platz belegt hatte. Stattdessen ging der Slammy an Nikki Bella. Nikki hielt allerdings eine positive Rede, widmete den Slammy sämtlichen Frauen bei der WWE – von den Aktiven im Ring, zu den Mitarbeiterinnen hinter den Kulissen bis zu den weiblichen Fans. Eine Umarmung mit Paige folgte.

(6) Rusev bes. Neville durch Aufgabe mit The Accolade (8:02). Hinterher machte sich die League of Nations noch einmal gemeinsam über Neville her.

The Miz übergab den Slammy für den „This is Awesome“-Moment des Jahres. Allerdings musste er den Slammy an sich selbst weiterreichen, denn die Gewinner (The Rock & Ronda Rousey für ihren Auftritt bei WrestleMania) waren nicht vor Ort.

(7) Becky Lynch bes. Brie Bella durch Aufgabe mit dem Disarm-Her (5:12).

Ric Flair war mit dem Slammy für das Match des Jahres zur Stelle: Undertaker vs. Brock Lesnar (WWE Hell in a Cell) gewann. Den Preis nahm lediglich Lesnars Agent Paul Heyman entgegen.

Es wurde hinter die Kulissen geschaltet, wo die League of Nations die Uso-Brüder prügelte.

(8) Intercontinental Champion Dean Ambrose bes. Sheamus in einem Steel Cage Match (10:44). Als Gegenmittel zur League of Nations ließ sich Roman Reigns am Käfig blicken. Der WWE-Champion kümmerte sich erst allein um Rusev, Del Rio und Barrett und brachte anschließend einen Stuhl ins Spiel, der dann vom Lunatic Fringe im Käfig eingesetzt werden konnte. Am Ende versuchten beide Protagonisten gleichzeitig über den Käfig nach draußen zu klettern, doch Ambrose erreichte den Hallenboden schneller. Schlimmer noch, wurde Sheamus auf dem Hallenboden mit einem Spear des WWE-Champions niedergestreckt.

Stephanie McMahon hatte im Backstage-Bereich auf einem Fernseher beobachtet, was sich in der Arena abgespielt hatte. Tom Phillips trat an Stephanie McMahon heran und wollte ihre Reaktion erfahren. „Meine Reaktion?“, brüllte sie und prügelte gleich auf den Interviewer ein, bis dieser zu Boden ging. Derweil feierten der WWE- sowie der IC-Champion gemeinsam in der Halle.

Power-Wrestling Trend

WWE Raw Archiv

WWE Raw - Ausgabe vom 23. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 8. Januar 2017
WWE Raw - Ausgabe vom 5. Dezember 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 28. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. November 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 31. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 24. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 17. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 10. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 3. Oktober 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 26. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 19. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 12. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 5. September 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 22. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 15. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 8. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 1. August 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. Juli 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 27. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 20. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 13. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 6. Juni 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 30. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 23. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 2. Mai 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 11. April 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 4. April 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 21. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 14. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 7. März 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 29. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 22. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 15. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 8. Februar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 1. Februar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 25. Januar 2016
WWE Raw - Ausgabe vom 18. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 11. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 4. Januar 2016
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. Dezember 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 30. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 23. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 16. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 9. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 2. November 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 26. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 19. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 12. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 5. Oktober 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 28. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 21. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 14. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 7. September 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 31. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 24. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 17. August 2015
WWE Raw - Ergebnisse vom 10. August 2015