WWE Hall of Fame 2004
Samstag, 13 März 2004 / The Hilton in New York City, New York / - Zuschauer
WWE Hall of Fame WWE Hall of Fame © WWE, Inc. All Rights Reserved.

Die WWE Hall of Fame - Neuzugänge des Jahres 2004 im Rahmen von WrestleMania XX

  1. WWWF World Tag Team Champion und Royal Rumble 1989-Gewinner Big John Studd posthum in die Ruhmeshalle eingeführt durch Big Show
  2. 2-facher World Wrestling Federation Intercontinental Champion und erster Gewinner des King of the Ring Turniers Don Muraco in die Ruhmeshalle eingeführt durch Mick Foley
  3. 2-facher NWA United States Heavyweight Champion, 4-facher NWA World Tag Team Champion, World Wrestling Federation Intercontinental Champion und World Wrestling Federation Tag Team Champion Greg "The Hammer" Valentine in die Ruhmeshalle eingeführt durch Jimmy Hart
  4. 8-facher NWA World Heavyweight Champion, erster NWA United States Heavyweight Champion, 3-facher AWA World Tag Team Champion und Gewinner des King of the Ring-Turniers 1986 Harley Race in die Ruhmeshalle eingeführt durch Ric Flair
  5. AWA World Tag Team Champion und World Wrestling Federation/World Championship Wrestling-Kommentator Jesse "The Body" Ventura in die Ruhmeshalle eingeführt durch Tyrell Janos
  6. Wrestlerlegende Junkyard Dog posthum in die Ruhmeshalle eingeführt durch Ernie Ladd
  7. World Wrestling Federation Champion und 2-facher NWA United States Heavyweight Champion Sgt. Slaughter in die Ruhmeshalle eingeführt durch Pat Patterson
  8. WWWF World Heavyweight Champion "Superstar" Billy Graham in die Ruhmeshalle eingeführt durch Triple H
  9. 2-facher World Wrestling Federation Intercontinental Champion und 2-facher World Wrestling Federation Tag Team Champion Tito Santana in die Ruhmeshalle eingeführt durch Shawn Michaels
  10. Managerlegende Bobby "The Brain" Heenan in die Ruhmeshalle eingeführt durch Blackjack Lanza
  11. Prominenten-Zugang Pete Rose in die Ruhmeshalle eingeführt durch Kane