WrestleMania 13
Sonntag, 23 März 1997 / Rosemont Horizon in Rosemont, Illinois / 18.197 Zuschauer

WrestleMania 13 – Die 13 sollte für den Mann keine Unglückszahl werden, der sich mit mystischen Dingen auskannte: dem Undertaker gelang sein zweiter WWE Championtitelgewinn. Doch ein anderes Match sollte diesen Erfolg in den Schatten stellen.

Das Aufgabegriff-Match zwischen Bret Hart und Stone Cold Steve Austin wurde zur wahren Schlacht, die mit einem blutüberströmten Steve Austin, der sich den Respekt des Publikums erkämpfte und einem sinnesgewandelten Bret Hart endete.


Die Ergebnisse von WrestleMania 13
Im Free for all vor dem eigentlichen Event besiegte Billy Gunn seinen Gegner Flash Funk (mit Tracy & Nadine)
The Headbangers (Mosh & Thrasher) bes. The New Blackjacks (Blackjack Windham & Blackjack Bradshaw), The Godwinns (Henry & Phineas) (mit Hillbilly Jim), & Doug Furnas & Phil LaFon und wurden Herausforderer #1 auf die World Wrestling Federation Tag Team Championtitel


World Wrestling Federation Intercontinental Champion Rocky Maivia bes. The Sultan (mit Bob Backlund & The Iron Sheik)
Hunter Hearst Helmsley (mit Chyna) bes. Goldust (mit Marlena)
World Wrestling Federation Tag Team Champions Owen Hart & The British Bulldog vs. Mankind & Vader (mit Paul Bearer) endete in einem Double Countout
Bret Hart bes. Stone Cold Steve Austin in einem Aufgabegriff-Match mit Gastringrichter Ken Shamrock
The Legion of Doom (Hawk & Animal) & Ahmed Johnson bes. The Nation of Domination (Faarooq, Crush & Savio Vega) (mit Wolfie D, J.C. Ice, D'Lo Brown, & Clarence Mason) in einem Chicago Street Fight
The Undertaker bes. World Wrestling Federation Champion Sycho Sid in einem No Disqualifikation-Match

Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History