WrestleMania XII
Sonntag, 31 März 1996 / Arrowhead Pond in Anaheim, Kalifornien / 18.853 Zuschauer

WrestleMania XII - The Boyhood Dream Comes True – dieser legendäre Satz fiel, als es Shawn Michaels endlich gelang, sich an die Spitze des Unternehmens zu kämpfen.

Beim Iron Man Match gegen Bret Hart gelang ihm der Pinfall nach Verlängerung und der Sieg des WWE Championtitels. WrestleMania XII markierte auch das WrestleMania-Debüt von Hunter Hearst Helmsley (Triple H).

Die Ergebnisse von WrestleMania XII
Im Free for all vor dem eigentlichen Event gewannen The Bodydonnas (Skip & Zip) (mit Sunny) gegen The Godwinns (Henry & Phineas) (mit Hillbilly Jim) das Turnier um die vakanten World Wrestling Federation Tag Team Championtitel


Camp Cornette (Vader, Owen Hart & The British Bulldog) (mit Jim Cornette) bes. Yokozuna, Jake Roberts & Ahmed Johnson (mit Mr. Fuji)
"The Ringmaster" Steve Austin (mit Ted DiBiase) bes. Savio Vega
The Ultimate Warrior bes. Hunter Hearst Helmsley (mit Sable)
The Undertaker (mit Paul Bearer) bes. Diesel
Roddy Piper bes. Goldust (mit Marlena) in einem Hollywood Hinterhof-Kampf
Im Iron Man Match besiegte Shawn Michaels (mit Jose Lothario) World Wrestling Federation Champion Bret Hart nach Sudden Death

Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History