WrestleMania XXVIII
Sonntag, 01 April 2012 / Sun Life Stadium in Miami, Florida / 78.363 Zuschauer

Diese WrestleMania sollte etwas werden, was so noch nie da war. Über ein Jahr lang wurde der Main Event aufgebaut - ein Main Event, den es nur einmal im Leben geben soll. Eine Auseinandersetzung, die am Ende von WrestleMania 27 begann und nun bei WrestleMania 28 ein Ende finden sollte: The Rock gegen John Cena. 

Doch neben diesem Match versprach der Abend im Sun Life Stadium in Miami, Florida noch weitere Highlights, wie das "Ende einer Ära"-Match zwischen Triple H und dem Undertaker-ein Hell in the Cell-Match.


World Heavyweight Champion - Titelmatch
World Heavyweight Champion Daniel Bryan gegen Sheamus
Daniel Bryan flirtete mit AJ, es gab ein Küsschen und sofort den  Brogue Kick von Sheamus. Nur 18 Sekunden dauerte das Match
Sieger und neuer World Heavyweight Champion Sheamus

Singles-Match
Randy Orton gegen Kane
Sieger durch Pinfall: Kane (nach einem Chokeslam vom zweiten Ringseil)

Intercontinental Champion - Titelmatch
Intercontinental Champion Cody Rhodes gegen Big Show
Dieses Mal gab es keinen peinlichen WrestleMania-Moment für Big Show. Nach dem Knockout-Punch siegte er und trug den Intercontinental Championtitel nach Hause

Sieger und neuer Intercontinental Champion: Big Show

Divas-Tag Tea-Match
Divas Championesse Beth Phoenix und Eve gegen Kelly Kelly und Maria Menounos
Siegerinnen durch Pinfall: Kelly Kelly und Maria Menounos

Für das nächste Match kam Hall of Famer Jim Ross zum Kommentatorenpult.

End of an Era-Match (Hell in a Cell mit Gastringrichter Shawn Michaels)
The Undertaker gegen Triple H
In einer Schlacht, die Kandidat für den Titel "Match des Jahres" sein dürfte, gelang es dem Undertaker seine Serie auf 20:0 aufzubauen. Es stellte das Ende der Ära dieser Art von Superstars dar.
Sieger durch Pinfall nach Tombstone: The Undertaker

Nach dem Match stützten der Undertaker und Michaels Triple H und gingen als die Letzten einer Ära aus dem Stadion.

Die Hall of Fame-Klasse 2012 wurde von Howard Finkel vorgestellt. Ein sichtlich emotionaler Edge ließ sich vom Publikum feiern.

Team Johnny gegen Team Teddy-Match
David Otunga, Mark Henry, Drew McIntyre, Dolph Ziggler, The Miz und Jack Swagger
gegen
Santino Marella, Kofi Kingston, Zack Ryder, R-Truth, The Great Khali und Booker T
Zack Ryder ließ sich durch Eve ablenken und kassierte ein Skull Crushing Finale von The Miz
Sieger durch Pinfall: Team Johnny
Nach dem Match zeigte Eve einen unfairen Tiefschlag gegen Zack Ryder

Im Backstagebereich hatte John Laurinaitis noch einen besonderen Hinweis für CM Punk. Laurinaitis wollte ein gutes Match sehen. Sollte Punk disqualifiziert werden, würde er auch den Titel verlieren.

WWE Championtitelmatch
WWE Champion CM Punk gegen Chris Jericho
Ein wahres Herzschlagfinale- beide Männer konterten immer wieder ihre Aufgabegriffe aus. Letztendlich hatte Jericho das Nachsehen
Sieger durch Aufgabe und weiterhin WWE Champion: CM Punk

Nach einer Shownummer mit Brodus Clay und seiner "Mama" gab es eine Zusammenfassung der Karrieren von The Rock und John Cena zu sehen.

Natürlich sollte auch das WrestleMania-Theme auf der Bühne aufgeführt werden.
Sean "Diddy" Combs kündigte Machine Gun Kelly der den Song "Invincible" aufführte. Es stellte das Motto für John Cena dar.
Cena kam in einem grünen Shirt ins Stadion und wurde ausgebuht.
Flo Rida performte seine Songs "Good Feeling" und "Wild Ones, bevor The Rock das Geviert betrat.

Main Event (Singles-Match)
John Cena gegen The Rock

The Rock wurde vor heimischen Publikum umjubelt, Cena gnadenlos ausgebuht. Im Finale des Matches wollte Cena einen Elbow gegen Rock zeigen. Dieser konterte jedoch mit dem Rock Bottom und konnte das Match für sich entscheiden.

Sieger durch Pinfall: The Rock

Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History