WrestleMania XXVII
Sonntag, 03 April 2011 / Georgia Dome in Atlanta, Georgia / 71.617 Zuschauer

Bei der siebenundzwanzigste Auflage von WrestleMania wurden 71617 Mitglieder des WWE-Universums in Atlanta, Georgia Zeuge einer absoluten Premiere: Zum ersten Mal wird die Veranstaltung von einem Gastgeber präsentiert. Hierbei handelt es sich um niemand geringeren als The Rock. Bereits im Vorfeld des Megaevents gab es Schwierigkeiten zwischen The Rock sowie WWE-Champion The Miz und Herausforderer John Cena. Sollte The Rock einen wichtigen Faktor spielen?

 

Das Match um den US-Championtitel zwischen Titelträger Sheamus und Daniel Bryan wurde von der Hauptcard heruntergenommen und fand als Dark Match vor der TV-Ausstrahlung statt.

Lumberjack-Match um den United States-Championtitel
United States-Champion Sheamus gegen Daniel Bryan
No Contest
Das Match endete in einer Prügelei der Lumberjacks. SmackDown-General Manager Teddy Long kam heraus und ließ das abgebrochenen Match als Battle Royal neu starten, welche vom Great Khali gewonnen wurde.

Die Show startete mit der R&B-Sängerin Keri Hilson, welche traditionsgemäß "America the Beautiful" sang. Richtig losgehen sollte es mit dem Gastgeber von WrestleMania XXVII - The Rock - der sichtlich gerührt vor die über 71000 Fans trat und "Finally" wieder bei einer WrestleMania auftrat. The Rock versprach eine Mania, an die man immer zurückdenken würde.

Das erste Match des Abends bestritten Alberto Del Rio und Edge

World Heavyweight - Championtitelmatch
World Heavyweight - Champion Edge (mit Christian) gegen Alberto Del Rio (mit Brodus Clay)
Sieger durch Pinfall und weiterhin Champion: Edge

Nach dem Match trat Edge mehrfach gegen den Rolls-Royce von Del Rio, bekam eine Brechstange von Christian überreicht und zertrümmerte damit Fenster und hinterließ tiefe Kratzer am Nobelgefährt.

Singles-Match
Rey Mysterio gegen Cody Rhodes
Sieger durch Pinfall: Cody Rhodes
Obwohl Mysterio dominierte konnte sich zum Schluss Cody mit dem Cross Rhodes durchsetzen

Im Backstagebereich begrüßte Teddy Long Snoop Dogg. Beide suchten ein Raptalent. Zunächst rappte William Regal doch Snoop Dogg war nicht angetan. Es folgten The Great Khali, Zack Ryder, Beth Phoenix, Roddy Piper, Yoshi Tatsu, Chris Masters und als letzter Hornswoggle. Long meinte, Hornswoggle könne nicht sprechen und ging mit Snoop Dogg. Hornswoggle war zunächst enttäuscht, bewies dann jedoch, zusammen mit den Bella-Zwillingen, das er wirklich singen bzw. rappen kann.

8 Mann-Tag Team-Match
The Corre gegen The Big Show, Kane, Santino Marella und Kofi Kingston
Sieger durch Pinfall: The Big Show, Kane, Santino Marella und Kofi Kingston
Nach rund drei Minuten war dieses Match, nach einer Aneinanderreihung von Finisher beendet


Zurück Weiter »

Die neue Power-Wrestling

WrestleMania History