Survivor Series 1996
Sonntag, 17 November 1996 / Madison Square Garden in New York City, New York / 18.647 Zuschauer

Längst eine Tradition am Thanksgiving - Wochende war die 11. Auflage der Survivor Series durch ihren Austragungsort, dem Madison Square Garden in New York, von einer ganz besonderen Atmosphäre geprägt.

Bei der Survivor Series 1996 kam es zu folgenden Ergebnissen

  1. Jesse James, Aldo Montoya, Bob Holly und Bart Gunn bes. The Sultan, Justin Bradshaw, Salvatore Sincere und Billy Gunn (mit The Iron Sheik und Uncle Zebekiah) in einem Free for All – Match
  2. Doug Furnas, Phil Lafon, Henry O. Godwinn und Phineas I. Godwinn (mit Hillbilly Jim) bes. Owen Hart, The British Bulldog, Marty Jannetty und Leif Cassidy (mit Clarence Mason)
  3. The Undertaker bes. Mankind (mit Paul Bearer der während des Matches in einem Käfig über dem Ring hing)
  4. Marc Mero (mit Sable), Rocky Maivia, Jake Roberts und The Stalker bes. Crush, Jerry Lawler, Hunter Hearst Helmsley und Goldust (mit Marlena)
  5. Bret Hart bes. Stone Cold Steve Austin in einem Herausforderer Nr. 1 – Match auf den World Wrestling Federation Championtitel
  6. Faarooq, Vader, Razor Ramon und Diesel (mit Clarence Mason) vs. Flash Funk, Jimmy Snuka, Savio Vega und Yokozuna endete in einem No Contest
  7. Sycho Sid bes. World Wrestling Federation Champion Shawn Michaels (mit José Lothario)

 

Die neue Power-Wrestling

Survivor Series History