WWE Survivor Series 2015
Montag, 23 November 2015 / Philips Arena in Atlanta, Georgia / 14.481 Zuschauer

WWE Survivor Series 2015 aus der Philips Arena in Atlanta, Georgia.

- In der Kickoff-Show siegte das Team bestehend aus Goldust, Titus O'Neil, Neville und den Dudley Boyz in einem tradtionellen Survivor Series Elimination Match gegen The Miz, Bo Dallas, Stardust sowie The Ascension. Am Ende überlebte das gesamte Team der Publikumslieblinge außer der Neville, der nach einem BoDog und dem Skull-Crushing Finale von The Miz gepinnt worden war. Zur Entscheidung im Match kassierte Stardust den 3-D.

(1) Roman Reigns bes. Alberto Del Rio im ersten Match der Survivor Series mit einem Spear und zog damit ins Finale um den vakanten WWE-Titel ein.

(2) Dean Ambrose bes. Kevin Owens im zweiten Match mit den Dirty Deeds und zog damit ebenfalls ins Finale um den vakanten WWE-Titel ein.

(3) Ryback, Jimmy & Jey Uso, The Lucha Dragons bes. Sheamus, King Barrett sowie The New Day in einem Survivor Series Elimination Match. Sin Cara eliminierte Barrett mit einer Senton. Kingston und Woods sorgten für das Ausscheiden von Jimmy Uso. Sheamus pinnte Sin Cara mit einem Brogue Kick. Jimmy Uso pinnte Big E mit einem Superfly Splash. The New Day verließen daraufhin gemeinsam den Ring. E tat so, als habe er sich verletzt, woraufhin seine Partner sich um ihn kümmerten. Sheamus kämpfte tapfer allein weiter, wurde nach viel Gegenwehr aber nach Rybacks Shellshock gepinnt. Überlebende: Sheamus, Kalisto sowie Jey Uso.

(4) Divas Champion Charlotte bes. Paige mit einem Figure-8-Leglock durch Aufgabe und blieb Divas Champion.

(5) Tyler Breeze bes. Dolph Ziggler mit dem Unprettier

(6) Undertaker & Kane bes. Bray Wyatt & Luke Harper; Erick Rowan wurde bereits vor dem Match zur Seite geräumt. Braun Strowman kassierte im Match einen Double Chokeslam durch das spanische Kommentatorenpult. Am Ende hagelte es Chokeslams gegen Wyatt und Harper und schließlich Undertakers Tombstone Piledriver gegen Luke Harper zur Entscheidung.

(7) Roman Reigns bes. Dean Ambrose nach einem zweiten Spear im Finale des Titelturniers und wurde neuer WWE-Champion.

- Hinterher kam Triple H in den Ring, wollte dem neuen Champion gratulieren. Doch während noch Lametta von der Hallendecke regnete, zeigte Reigns lieber einen Spear gegen Triple H. Plötzlich war aber Mr. MITB Sheamus zur Stelle und hämmerte Reigns mit einem Brogue Kick auf die Matte. Der Money-in-the-Bank Koffer wurde eingelöst.

(8) Sheamus bes. WWE-Champion Roman Reigns und wurde neuer Titelträger. Nach dem ersten Brogue Kick befreite sich Reigns aus dem Cover, kassierte in den darauffolgenden Sekunden aber einen zweiten und wurde zum Titelwechsel gepinnt. Triple H feierte den Sieg gemeinsam mit Sheamus.

A new champion and a new era for the @WWE Universe...#Fella @wwesheamus

Ein von Paul "Triple H" Levesque (@tripleh) gepostetes Foto am

Die neue Power-Wrestling

Survivor Series History