WWE SummerSlam 2014
Sonntag, 17 August 2014 / Staples Center in Los Angeles, Kalifornien / 17.357 Zuschauer

Zum 27. Mal, und zum sechsten Mal im Staples Center in Los Angeles, Kalifornien, veranstaltete WWE die "Größte Party des Sommers" - WWE SummerSlam. WWE World Heavyweight Champion John Cena sollte im Main Event auf den Eroberer der Serie des Undertakers, Brock Lesnar treffen. Hier die ausführlichen Ergebnisse des Megaevents.

Die Gastgeberin der Kickoff Show, Renee Young, begrüßte am Expertentisch Booker T, Alex Riley und Special Gast WWE Hall of Famer „Nature Boy“ Ric Flair. Zunächst gab es eine Zusammenfassung der Fehde zwischen Brie Bella und Stephanie McMahon. Zurück in der Halle ging es mit dem Kickoff-Match weiter:

Kickoff Show
Singles Match
Rob Van Dam vs. Cesaro

Schnell bekam RVD Probleme und Cesaro dominierte. Doch Van Dam kämpfte sich zurück und zeigte einen Moonsault aus dem Ring heraus auf Cesaro. Cesaro bekam die zweite Luft und wollte einen Superplex vom Seil zeigen, doch RVD konterte. Erneut setzte Cesaro an, doch erneut schlug RVD Cesaro vom Seil herunter, flog an Cesaro heran, kassierte jedoch einen Uppercut.
Nach einem Kick von RVD gegen Cesaro, sollte erneut der Frog Splash folgen. Dieses Mal saß der Finisher von RVD.

Sieger durch Pinfall: Rob Van Dam

Damit ging die Serie der Niederlagen für Cesaro weiter. Langsam füllt sich die Halle und das Team am Expertenpult macht fleißig Werbung für das WWE Network. Es folgt die Zusammenfassung der Fehde zwischen Brock Lesnar und John Cena. Mit diesem Video endet die Kickoff Show.

Der SummerSlam selbst wurde von Legende und WWE Hall of Famer Hulk Hogan eröffnet, der davon sprach, dass der SummerSlam aus Superstars Legenden mache. Natürlich machte der Hulkster Werbung für das WWE Network. Hogan erklärte dem WWE-Universum, was man alles für nur $ 9,99 bekommen würde.

Nach einem Videopaket sollte die 27. Auflage von WWE SummerSlam mit dem Match um das IC-Gold eröffnet werden. Natürlich ließ es sich The Miz in der Filmstadt Los Angeles nicht nehmen, von sich selbst als letzten, nicht-animierten Superstar zu sprechen.

Unterdessen stellte Michael Cole zuerst die spanischen Kommentatoren vor und es folgte unser deutsches Team.


Zurück Weiter »

Die neue Power-Wrestling

SummerSlam History