WWE Royal Rumble 2016
Sonntag, 24 Januar 2016 / Amway Center in Orlando, Florida / - Zuschauer

Der Royal Rumble 2016 aus Orlando, Florida. Alle Ergebnisse!

 

Kickoff-Show: Jack Swagger & Mark Henry bes. The Ascension, The Dudley Boyz, Damien Sandow & Darren Young. Swagger und Henry qualifizierten sich damit für das Rumble-Match.

(1) IC-Champion Dean Ambrose bes. Kevin Owens in einem Last Man Standing Match. Owens stürzte von den Seilen mit einer Rolle vorwärts durch seine Tische und reagierte danach nicht mehr auf den 10-Count. Stühle, Kendo Sticks, Tische und mehr fanden im Opener Verwendung.

(2) WWE Tag Team Champions The New Day bes. The Usos; Big E fing Jimmy Uso von den Seilen kommend auf, fertigte ihn mit dem Big Ending ab und holte den Sieg für sein Team. Xavier Woods stellte seine neue Posaune vor. Es wird weiterhin musiziert! 

(3) Kalisto bes. United States Champion Alberto Del Rio mit dem Salida Del Sol und wurde zum zweifachen Titelträger. 

(4) Women's Champion Charlotte bes. Becky Lynch mit einem Spear. Zuvor warf Ric Flair seine Anzugjacke auf Becky, als diesen den Disarm-Her ansetzte. Nach dem Match kam Sasha Banks in den Ring, attackierte Becky Lynch und schlug dann mit Charlotte ein, nur um auch sie hinterrücks anzugreifen, mit dem Backstabber zu Boden zu bringen und dann ins Bankstatement zu nehmen. 

(5) ROYAL RUMBLE MATCH!

1) Roman Reigns 

2) Rusev

3) AJ Styles

4) Tyler Breeze

5) Curtis Axel

6) Chris Jericho

7) Kane

8) Goldust

9) Ryback

10) Kofi Kingston

11) Titus O'Neil

12) R-Truth

13) Luke Harper

14) Stardust

15) Big Show

16) Neville

17) Braun Strowman

18) Kevin Owens

19) Dean Ambrose

20) Sami Zayn

21) Erick Rowan

22) Mark Henry

23) Brock Lesnar

24) Jack Swagger

25) The Miz

26) Alberto Del Rio

27) Bray Wyatt

28) Dolph Ziggler

29) Sheamus

30) Triple H

Notizen: 

- Bray Wyatt eliminierte Brock Lesnar mit der Hilfe der Wyatt Family, die vorher bereits allesamt von Lesnar eliminiert worden war 

- Triple H siegte im Match. Er eliminierte zuletzt Dean Ambrose. Zuvor war auch Roman Reigns von ihm über die Seile geschoben worden.  

- Reigns war im Matchverlauf noch von der gesamten League of Nations ausgeschaltet worden. Rusev gab Reigns einen Big Splash durch ein Kommentatorenpult. In der Schlussphase kehrte Reigns allerdings zurück, wurde aber letztlich von The Game aus dem Rennen geworfen. 

- Neuling AJ Styles wurde von Kevin Owens eliminiert, der kurz darauf von Sami Zayn rausgeworfen wurde. 

- Braun Strowman warf sowohl Kane als auch Big Show über die Seile. 

 

#20JahrePW

Power-Wrestling April 2017

Power-Wrestling Trend