WWE Payback 2014
Sonntag, 01 Juni 2014 / Allstate Arena in Rosemont, Illinois / 13.311 Zuschauer

Es sollte Zahltag zwischen erbitterten Feinden werden und für den WWE World Heavyweight Champion Daniel Bryan der Tag der Entscheidung sein. Die Rede ist natürlich vom Special Event WWE Payback, welcher in der Nacht von Sonntag auf Montag in Chicago stattfand.

Während der Preshow kam es zum (vorerst) letzten Aufeinandertreffen zwischen El Torito und Hornswoggle in einem Maske vs. Haare-Match. In diesem Match musste sich Hornswoggle seinem verhassten Gegner geschlagen geben und sich von einem Teil seiner Haare verabschieden.

Der eigentliche Event wurde von Paul Heyman eröffnet, der deutlich machte, dass sich die Fans in Chicago keinerlei Hoffnung auf ein Wiedersehen mit CM Punk machen sollten. Stattdessen erinnerte Heyman das WWE-Universum an die Siege seines Klienten Brock Lesnar und dem neuen aufstrebenden Superstar Cesaro bei WrestleMania XXX.

Bei den folgenden Matches kam es zu diesen Ergebnissen:

- WWE United States Champion Sheamus bes. Cesaro und konnte somit seinen Titel verteidigen

- Curtis Axel & Ryback bes. Cody Rhodes & Goldust
Nach dem Match sprach Cody Rhodes davon, dass sein Bruder Goldust einen besseren Tag Team Partner verdient hätte.

- Rusev (mit Lana) bes. Big E in weniger als vier Minuten

- Das Match zwischen Bo Dallas und Kofi Kingston fand nicht statt, da kurz vor Matchbeginn Kane Kofi Kingston attackierte

- WWE Intercontinental Champion Bad News Barrett bes. Rob Van Dam und verteidigte somit seinen Titel

Es sollte die Stunde der Entscheidung für WWE World Heavyweight Champion Daniel Bryan folgen.


Zurück Weiter »

Die neue Power-Wrestling