WWE Night of Champions 2013
Sonntag, 15 September 2013 / Joe Louis Arena in Detroit, Michigan / 10.500 Zuschauer

Auch 2013 stand bei der Night of Champions wieder jeder Championtitel der WWE auf dem Spiel. Hauptaugenmerk lag bei dem Event natürlich auf das Rückmatch zwischen WWE Champion Randy Orton, dem erklärten Gesicht der WWE und Herausforderer Daniel Bryan, der beim SummerSlam von der Autorität hintergangen wurde.

In der Pre Show zum Event gab es ein besonderes Tag Team Turmoil Match für das WWE-Universum. Gleich 5 Teams kämpften um die Position der Herausforderer Nr.1 auf die WWE Tag Team Championtitel.

Bei dem Event kam es zu folgenden Ergebnissen

  • The Prime Time Players (Darren Young & Titus O'Neil) bes. in der Pre Show Tons of Funk (Brodus Clay & Tensai mit Naomi and Cameron), The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso), 3MB (Heath Slater & Drew McIntyre mit Jinder Mahal) & The Real Americans (Jack Swagger & Antonio Cesaro mit Zeb Colter)

Reihenfolge der Eliminationen

  1. Tons of Funk elm. 3MB
  2. The Real Americans elm. Tons of Funk
  3. The Real Americans elm. The Usos
  4. The Prime Time Players elm. The Real Americans

 

  1. WWE Intercontinental Champion Curtis Axel (mit Paul Heyman) bes. Kofi Kingston
  2. WWE Divas Champion AJ Lee bes. Natalya, Brie Bella & Naomi via Aufgabe in einem Fatal 4-Way Match
  3. Rob Van Dam (mit Ricardo Rodriguez) bes. World Heavyweight Champion Alberto Del Rio via Disqualifikation, der Titel wechselte nicht
  4. The Miz bes. Fandango (mit Summer Rae) via Aufgabe
  5. Paul Heyman & Curtis Axel bes. CM Punk in einem 2 gegen 1-Handicap-Eliminationsmatch ohne Disqualifikation
  6. WWE United States Champion Dean Ambrose bes. Dolph Ziggler
  7. WWE Tag Team Champions The Shield (Roman Reigns & Seth Rollins) bes. The Prime Time Players (Titus O'Neil & Darren Young)
  8. Daniel Bryan bes. WWE Champion Randy Orton

 

Die neue Power-Wrestling