Elimination Chamber 2011
Sonntag, 20 Februar 2011 / Oracle Arena in Oakland, California / 11.500 Zuschauer

Mit dem Ende der diesjährigen Großveranstaltung WWE Elimination Chamber (hierzulande vermarktet als No Way Out) standen noch knapp 41 Tage und 20 Stunden auf dem Countdown zur Road to WrestleMania. WWE Elimination Chamber markierte somit in der Oracle Arena in Oakland, Kalifornien den Point of No Return auf dem Weg zu WrestleMania XXVII. Es sollte eine Veranstaltung der Überraschungen und spektakulären Aktionen innerhalb der Tiefen des gnadenlosen Stahlkonstruktes werden. Die erste Überraschung gab es bereits während der Countdown-Show.

Im Dark Match vor der Fernsehausstrahlung standen sich WWE United States-Champion Daniel Bryan und Ted DiBiase gegenüber. Daniel Bryan gelang es, Ted DiBiase zu besiegen und den US Championtitel zu verteidigen. Den Fernsehzuschauern wurde während der Countdownshow zu No Way Out mitgeteilt, dass es einen sechsten Teilnehmer im No Way Out- Käfigmatch von SmackDown geben würde.

Ricardo Rodriguez eröffnete die Großveranstaltung und stellte dem Publikum seinen Chef vor. Dessen Name war Alberto Del Rio - aber das wusste das WWE-Universum bereits. Alberto Del Rio sprach erneut von seinem Schicksal und dem Main Event bei WrestleMania XXVII, bis er von Kofi Kingstons Auftritt unterbrochen wurde.

Singles-Match (Non Title-Match)
Intercontinental Champion Kofi Kingston gegen Alberto Del Rio
Während des temporeichen Eröffnungskampfes gelang es Alberto Del Rio, Kofi Kingston in den Cross Arm Breaker zu nehmen. Kofi versuchte sich zu wehren und hielt seine Finger fest ineinander geklammert. Doch Del Rio gelang es, den Griff anzusetzen und per Aufgabe zu gewinnen.
Sieger durch Aufgabe: Alberto Del Rio

Todd Grisham interviewte im Backstagebereich den World Heavyweight Champion Edge. Edge meinte, er wüsste in welche Gefahr er sich begebe. Kein Champion wäre nach dem No Way Out- Käfigmatch Champion geblieben. Doch er werde das Match überstehen. Drew McIntyre kam hinzu und wollte wissen, wie Edge sich fühle mit dem Gewissen, Kelly Kelly geopfert zu haben. Drew meinte, Edge habe ihm etwas Wichtiges genommen. So wolle er ihm den Titel abnehmen.

Elimination Chamber-Match 'SmackDown' um den World Heavyweight Championtitel
World Heavyweight Champion Edge gegen Kane gegen Rey Mysterio gegen Wade Barrett gegen Drew McIntyre gegen The Big Show

Noch vor dem Match kam SmackDown-General Manager Teddy Long heraus und teilte dem WWE-Universum mit, das es einen Ersatzmann für den gefeuerten Dolph Ziggler geben würde. Dieser Ersatz stellte sich als The Big Show heraus.
Rey Mysterio und Edge waren die ersten Superstars im Ring und schenkten sich wenig. Als dritter Mann musste The Corre-Anführer Wade Barrett ins Stahlkonstrukt, der Mysterio mehrfach unsanft in den Stahl schickte. Das große rote Monster Kane war der vierte Mann im Ring und kümmerte sich sofort um seinen Rivalen Edge. Kane dominierte bis zu dem Zeitpunkt, als Drew McIntyre ins Match kam und mit Wade Barrett zusammen gegen das rote Monster kämpfte. Nicht nur Rey Mysterio musste Bekanntschaft mit der Kabinen machen- Wade Barrett wurde von McIntyre sogar durch das Panzerglas hindurch befördert. Kane erholte sich und lieferte sich eine Schlacht mit Mysterio und Edge, bis McIntyre ihn stoppte. Big Show war der letzte Superstar der den Käfig betrat. Sofort kümmerte er sich um seine Gegner und ging Wade Barrett hinterher.
Mit dem Knock Out Punch fertigte Big Show Barrett ab und pinnte ihn erfolgreich. In der Zwischenzeit kletterte Mysterio auf eine der Kabinen und sprang auf Big Show. Für das Cover reichte dies jedoch nicht. Big Show fing sich kurz danach einen Chokeslam von Kane ein und wurde gepinnt. Auch Drew McIntyre ereilte das gleiche Schicksal. Kurz darauf musste Kane einen 619 sowie einen Spear, während eines Tombestone-Ansatzes, einstecken und wurde eliminiert. Doch Kane dachte nicht daran, den Käfig zu verlassen und teilte gegen Mysterio und Edge aus.
Rey Mysterio gab alles, doch es reichte einfach nicht, den amtierenden Champion erfolgreich zu pinnen. Erneut kletterte Mysterio auf das Ringseil, wurde jedoch von Edge an einer Aktion gehindert. Als es Mysterio gelang, auf Edge zuzufliegen, fing dieser ihn im Flug ab und zeigte eine Powerbomb. Eine weitere Powerbomb verhinderte Mysterio und wollte den 619 zeigen.
Doch Edge fing diesen ab und zeigte einen Aufgabegriff, aus dem Mysterio mit einem Aufroller entkam.
Edge macht sich zum Spear bereit, Mysterio duckte sich - doch Edge nahm erneut Anlauf und der Spear gelang. Doch dies war nicht der Sieg- Mysterio kickte aus dem Cover aus. Dieses Mal klappte der 619 und der Sprung auf Edge - doch auch Edge kämpfte sich aus dem Cover. Mysterio versuchte seine Taktik erneut - 619 und einen Frogsplash- doch Edge gelang es erneut, einen Spear zu zeigen und Mysterio zu pinnen.
Sieger durch Pinfall und weiterhin World Heavyweight Champion: Edge


Zurück Weiter »

Elimination Chamber History