Elimination Chamber 2010
Sonntag, 21 Februar 2010 / Scottrade Center in St. Louis, Missouri / 17.000 Zuschauer

Bei Elimination Chamber markierte World Wrestling Entertainment den "Point of no Return" auf dem Weg zu WrestleMania 26. Doch bevor dieser Punkt im Scottrade Center in St. Louis erreicht werden konnte, wurden die Karten im gnadenlosen Stahlkäfig teilweise neu gemischt.


Im Dark Match vor der Veranstaltung, einer “Final ECW Champions-Battle" standen sich der letzte ECW-Champion Ezekiel Jackson und sein Vorgänger Christian gegenüber.

"Final ECW Champions-Battle"
Christian gegen Ezekiel Jackson
Sieger durch Pinfall: Christian

Doch dann sollte es mit der Großveranstaltung rund um das gnadenlose Stahlkonstrukt losgehen. Der PPV startet mit dem üblichen Highlight Video, in dem die Matches noch einmal vorgestellt werden, bevor der PPV endgültig startet.
Vor dem ersten Match gab es dann noch ein Feuerwerk und die Begrüßung von Michael Cole in Richtung WWE - Universum.


1. Match – WWE Championship (No Way Out Ausscheidungsmatch)

WWE Champion Sheamus gegen John Cena gegen Triple H gegen Randy Orton gegen Ted DiBiase gegen Kofi Kingston
Startkonstellation: WWE Champion Sheamus und Kofi Kingston
Folgende Superstars: (3) Triple H, (4) Randy Orton, (5) Ted DiBiase, (6) John Cena
Reihenfolge des Ausscheidens: (1) Randy Orton durch Ted DiBiase, (2) Ted DiBiase durch Kofi Kingston, (3) Kofi Kingston durch Sheamus, (4) Sheamus durch John Cena, (5) Triple H durch John Cena
Sieger und neuer WWE-Champion: John Cena

Nach dem Match kam Vince McMahon heraus und gratulierte ihm zum frischen Titelgewinn und setzte daraufhin auch das erste Match fest, er stellte den Gegner für John Cena vor, es war niemand geringeres als Batista.


Zurück Weiter »

Elimination Chamber History