Ab dieser Woche bezeichnet sich ProSieben MAXX als "Home of WWE" mit den Free-TV-Ausstrahlungen von Raw und SmackDown. So viele Zuschauer waren am Mittwoch dabei.

Ab sofort gelten für WWE-Fans in Deutschland neue Verhältnisse. Tele 5 ist raus, stattdessen gibt es Raw und SmackDown nun beide auf ProSieben MAXX. Raw läuft bereits mittwochs ab 22 Uhr, SmackDown rutscht auf den Donnerstag ab 22 Uhr.

270.000 Zuschauer sahen die erste Raw-Übertragung am Mittwochabend ab 22:27 Uhr. Das ist für die bisherigen Verhältnisse eher mager, allerdings müssen sicher auch noch einige Fans die Sendung auf dem neuen Platz und am neuen Abend wiederfinden. Vor Raw gab es ein WrestleMania-Special aus Orlando mit 210.000 Zuschauern.

Keine anderen Programme erreichten bei ProSieben MAXX am Mittwoch so viele Zuschauer wie die WWE-Sendungen.

Die letzte Raw-Folge auf Tele 5 kam in der Vorwoche bei Tele 5 auf 380.000 Zuschauer (Marktanteil: 2,9 Prozent in der Zielgruppe).

Die Raw-Ausgabe nach WrestleMania kam im Vorjahr in Deutschland auf 380.000 Zuschauer.

Raw erreicht am Montag in den USA 3,76 Millionen Zuschauer, knapp eine halbe Million mehr als in der Vorwoche. Es war die meistgesehene Raw-Ausgabe seit der letztjährigen Ausgabe nach Mania (4. April 2016 mit 4,01 Mio. Zuschauern).

Raw und SmackDown gibt es ab dieser Woche auch wieder live im deutschen Fernsehen - Sky überträgt Raw in der Nacht von Montag auf Dienstag, SmackDown in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, jeweils ab 2 Uhr.

geschrieben von  Christian Bruns am Donnerstag, 06 April 2017

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend