Donnerstag, Freitag und Samstag gab es wieder Wrestling im deutschen Fernsehen.

> Raw kam am Donnerstag auf 280.000 Zuschauer, mit einem sehr ordentlichen Marktanteil von 2,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Insgesamt eine leichte Steigerung um 20.000 Zuschauer zur Vorwoche. In der nächsten Power-Wrestling, die am 27. Januar erscheint, gibt es einen Blick auf die Raw-Zuschauerentwicklung über das gesamte Jahr 2016 im deutschen Fernsehen.

> Bei SmackDown waren am Freitag 230.000 Zuschauer dabei; die meistgesehene Sendung des Tages im Programm von ProSieben MAXX. Zur Vorwoche gingen 20.000 Zuschauer verloren.

> Lucha Underground erreichte am Samstag um 22:40 Uhr im Pay-TV auf TNT Serie leider wieder nur eine Zuschauerzahl im nicht messbaren Bereich. Entsprechend wurde die Quote erneut mit 0,00 Mio. ausgewiesen. In den ersten beiden Wochen vor Weihnachten schaffte man es auf 20.000-30.000. Nach einer zweiwöchigen Unterbrechung ist das Interesse an der nicht ganz gewöhnlichen Wrestling-Show allem Anschein nach gesunken.

> Power-Wrestling gibt es jetzt auch auf Instagram: Folgt uns hier: www.instagram.com/powerwrestling_de sowie bei Twitter und Facebook.

geschrieben von  PW-Redaktion am Sonntag, 15 Januar 2017

Die neue Power-Wrestling

Power-Wrestling Trend