News Around the World

Der frühere WWE- und TNA-Wrestler Tyson Tomko (Travis Tomko) ist am Dienstag in Florida verhaftet worden. Kurz zuvor hatte er in der Apothekenabteilung eines CVS-Marktes einen Raub begangen. 

Der frühere WWE-Superstar steigt heute in erster Linie in Japan in den Ring. Darüber hinaus möchte er aber anscheinend auch gerne im Rampenlicht bleiben - und hat jetzt sein erstes Musikvideo präsentiert. 

Nach dem Verkauf von Ring of Honor Wrestling an Sinclair Broadcasting im Mai, ist nun die neue wöchentliche Fernsehshow gestartet. Das einstündige Format können auch deutsche Fans sehen – als Stream über das Internet.

Er ist Europas Catchlegende und der einzige Prominente, den Österreich neben Arnold Schwarzenegger hervorgebracht hat. "Big" Otto Wanz hat als Champion seiner CWA über Jahre das Publikum zum Jodeln gebracht. Seine gefürchtete Otto-Rolle kennen die Fans von den Catchturniern in Deutschland, besonders aber auch vom Heumarkt in Wien.

Matt Hardys Entscheidung, das von der WWE bezahlte Drogenentzugsprogramm zu nutzen, kommt scheinbar nicht ganz unfreiwillig: Bereits am Mittwoch der vergangenen Woche ist es zu einer Drogenrazzia im Haus des Skandalwrestlers in Cameron, North Carolina gekommen.

matt_hardy_1_xl

Hier stellte die Polizei unter anderem eine größere Menge anaboler Steroide sowie auch Extasy sicher.

Eine Gerichtsvorladung ist für den 29.9. festgesetzt worden. Zusätzlich muss Hardy zwischen Ende September und Ende November gleich drei Mal wegen seiner jüngsten Verkehrsdelikte (möglicher Drogen- oder Alkoholmissbrauch im Straßenverkehr, rücksichtsloses Fahren) vor Gericht erscheinen. 

Hardys Freundin, die Indie-Wrestlerin Rebel Sky, hatte laut TMZ in Sorge um das Wohl des 36-jährigen selbst die Polizei eingeschaltet, was letztendlich zur Hausdurchsuchung führte.

Der von der WWE bezahlte Drogenentzug (ein seit mehreren Jahren offenes Angebot der WWE an alle früheren Superstars, die unter Suchproblemen leiden) wird drei Monate dauern.

Die WWE hatte sich im Oktober 2010 von Hardy getrennt. Im Umfeld der Entlassung hatte Hardy einige absurde Äußerungen über seinen YouTube-Kanal gemacht.

Es scheint so, als habe Ex-WWE-Superstar Matt Hardy seine dramatische Situation erkannt und um professionelle Hilfe gebeten. Laut einem Video auf seinem eigenen YouTube-Kanal begibt sich Hardy in die Rehabilitation-Maßnahme der WWE.

Matt Hardy

Hardy dankte hier besonders Vince McMahon und Ann Russo, die ihm diese Hilfe anboten. Matt gab selbst zu, durch die Selbstmedikation, mit der er versuchte, verschiedene Verletzungen zu kurieren, außer Kontrolle geriet.

Sein Verhalten in den vergangenen Wochen erklärte Hardy damit, von den Drogen herunter zu kommen. Jedoch suchte er sich andere stimulierende Mittel um ausgeglichen zu bleiben, was ihn in weitere Probleme verwickelte.

Matt sieht seiner Zukunft entgegen und plant, von den Drogen loszukommen, eine Wrestlingschule zu gründen und den Weg zum "alten Matt Hardy" zu finden.

WWE bietet, im Rahmen der firmeneigenen Antidrogenpolitik, auch ehemaligen Angestellten mit Drogenproblemen ein kostenloses Reha-Programm an.

Madusa (oder Alundra Blayze) ist eine der bekanntesten Wrestlerinnen der Neunziger - in der WCW und der WWE! Kürzlich traf PW-Kolumnist die heute 47-jährige auf einer Wrestling-Convention. Ebenfalls am Start: Die frühere WCW-Aktive Asya, die 1999 aus dem Bodybuilding zum Wrestling kam.


Im Videointerview verrät Madusa nicht nur, wann sie das letzte Mal den Kollegen Bill Apter in einer peinlichen Situation getroffen hat - sondern spricht auch über ihren jetzigen Beruf, der mindestens so abgefahren wie ihr vorheriger Job im Wrestling ist. Heute fährt die frühere Women's Championesse nämlich Monster Trucks! Ähnlich ungewöhnlich ist Asyas Job. Die Ehefrau des früheren WCW-Wrestlers "Kiss Demon" Dale Toreborg ist heute bei Rodeos aktiv.

Sicherlich zwei Damen, bei denen Bill Apter ganz charmant sein muss. Doch das gelingt ihm! Seht selbst:





Weitere Details zu Matt Hardys jüngster Verhaftung: Bereits am Montag ist es zur Verhaftung in Raleigh, North Carolina gekommen. Das vermeldet der Onlinedienst TMZ. Alkohol im Blut konnte dem 36-jährigen allerdings nicht nachgewiesen werden.

Am späten Montagnachmittag hatte die Polizei einen Hinweis auf einen „möglicherweise betrunken Fahrer“ erhalten, heißt es weiter. Hardy soll beinahe andere Verkehrsteilnehmer gerammt haben.

Hardy soll gegenüber den Beamten langsam und undeutlich gesprochen, einen verschlafenen Blick gehabt und ein sehr desinteressiertes Verhalten an den Tag gelegt haben. Zudem soll Hardy nicht in der Lage gewesen sein, auf Linie entlangzulaufen. Ein sofortiger Test zeigte allerdings, dass der kürzlich von TNA entlassene Wrestler keinen Alkohol getrunken hatte. Daraufhin wurde ein Bluttest angeordnet.

HARDY ZEIGT SICH VIA TWITTER EMPÖRT

Hardy ist damit zum dritten Mal in kurzer Zeit wegen Auffälligkeiten im Straßenverkehr verhaftet worden. Dennoch versteht der 36-jährige mehr als Opfer, wie er jetzt über Twitter vermeldete. Immerhin sei im direkten Alkoholtest nichts nachgewiesen worden, deshalb wolle er nun für die Wahrheit kämpfen. Der Originalwortlaut: “For the first time in my life, I've been gotten!  WOW!!  0, 0 and 0 (the results of his breathalyzer tests). . .I'm truly appalled.  This will not go down without a fight.“

Skandalwrestler Matt Hardy ist Anfang der Woche in der Nähe seines Zuhauses im US-Bundesstaat North Carolina wieder einmal verhaftet worden. Das berichtet ProWrestling.net.

Der Grund für die erneute Verhaftung soll wieder Alkohol- oder Drogenmissbrauch am Steuer sein. Ein Gerichtstermin ist für den 30.11. festgesetzt worden.

Erst kürzlich hatte sich Matt Hardy in einem YouTube-Video nach verschiedenen Fehlern einsichtig gezeigt und gemeint, seine Probleme erkannt zu haben.

UPDATE vom 15.9. um 0.30 Uhr: Weitere Details auf der nächsten Seite!


Weitere Details zu Matt Hardys jüngster Verhaftung: Bereits am Montag ist es zur Verhaftung in Raleigh, North Carolina gekommen. Das vermeldet der Onlinedienst TMZ. Alkohol im Blut konnte dem 36-jährigen allerdings nicht nachgewiesen werden.

Am späten Montagnachmittag hatte die Polizei einen Hinweis auf einen „möglicherweise betrunken Fahrer“ erhalten, heißt es weiter. Hardy soll beinahe andere Verkehrsteilnehmer gerammt haben.

Hardy soll gegenüber den Beamten langsam und undeutlich gesprochen, einen verschlafenen Blick gehabt und ein sehr desinteressiertes Verhalten an den Tag gelegt haben. Zudem soll Hardy nicht in der Lage gewesen sein, auf Linie entlangzulaufen. Ein sofortiger Test zeigte allerdings, dass der kürzlich von TNA entlassene Wrestler keinen Alkohol getrunken hatte. Daraufhin wurde ein Bluttest angeordnet.

HARDY ZEIGT SICH VIA TWITTER EMPÖRT

Hardy ist damit zum dritten Mal in kurzer Zeit wegen Auffälligkeiten im Straßenverkehr verhaftet worden. Dennoch versteht der 36-jährige mehr als Opfer, wie er jetzt über Twitter vermeldete. Immerhin sei im direkten Alkoholtest nichts nachgewiesen worden, deshalb wolle er nun für die Wahrheit kämpfen. Der Originalwortlaut: “For the first time in my life, I've been gotten!  WOW!!  0, 0 and 0 (the results of his breathalyzer tests). . .I'm truly appalled.  This will not go down without a fight.“

Bereits gestern wurde, im engsten Familienkreis, eine Trauerfeier für Macho Man Randy Savage alias Randy Poffo in Florida abgehalten. Poffo war am Freitag vergangener Woche an den Folgen eines, durch einen Herzanfall verursachten, Autounfalls überraschend verstorben. Es sei ein Wunsch von Poffo und seinen Angehörigen gewesen, keine öffentliche Zeremonie abzuhalten.

Macho Man Randy Savage alias Randy Poffo

Auch wurde auf Wunsch nicht seine berühmte Auftrittsmusik "Pomp and Circumstance" von Edward Elgar gespielt. Bereits vor Jahren habe Poffo konkrete Aussagen für den Fall der Fälle gemacht. Er wollte unter keinen Umständen den Marsch von Edward Elgar als Begleitmusik zu seiner Trauerfeier. Laut eigener Aussage zu Lebzeiten fühlte er sich des Diebstahls schuldig.  "Pomp and Circumstance" war die Auftrittsmusik der Wrestling-Legende Gorgeous George, ein Idol von Poffo.

Die sterblichen Überreste von Poffo werden eingeäschert. Die Asche wird um seinen Lieblingsbaum verteilt. Laut Randys Bruder Lanny, habe der ehemalige Macho Man nach dem Tod seines Lieblingshundes Hercules dessen Leichnam ebenfalls einäschern lassen und die Asche um diesen Baum verteilt. Randy soll sich danach mit den Worten "Ist es gut genug für Hercules, ist es gut genug für mich" ebenfalls diese letzte Ruhestätte gewünscht haben.

Wie der Onlinedienst TMZ.com berichtete, wurde an der Unfallstelle von der Polizei eine Waffe sichergestellt. Diese sei jedoch registriert gewesen und stünde in keinerlei Zusammenhang mit dem Unfall. Lanny Poffo erklärte, Randy und seine Frau seien begeisterte Hobbyschützen gewesen und hätten viel Zeit gemeinsam auf dem Schießplatz verbracht.