Star-News

Der einstige Publikumliebling Matt Hardy steht nicht nur vor den Scherben seiner Karriere, er scheint auch das Verhältnis zur Realität langsam zu verlieren und wurde nun in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nachdem CM Punk gestern bei Raw sein letztes WWE-Match für den 17. Juli (Money In The Bank) angekündigt hat, verriet der Straight Edge Superstar jetzt über Twitter Details zum Abschied.

Das US-Promi- und Klatschportal TMZ.com gilt als eine der ersten Adressen, wenn es über Skandale und Skandälchen von Superstars und Wrestler geht. Heute "entdeckte" TMZ, dass WWE Hall of Famer Shawn Michaels mit einer neuen TV-Reihe im US-Fernsehen vertreten sein wird, welche für Kontroversen sorgen dürfte.

Trotz Kritik am aktuellen Produkt: Ein WWE-Comeback schließt der im vergangenen Jahr bei der WWE ausgeschiedene Batista nicht aus. 

Kevin Nash hat auf die Story zu seiner Verhaftung vor einigen Tagen in Florida reagiert. "Typen mit Tattoos werden immer verhaftet", scherzte der 51-jährige über Twitter. 

Kevin Nash ist in seiner Wahlheimat in Florida kürzlich verhaftet worden. Das berichtet TMZ.

Die täglich Sendung 'Attack of the Show', auf dem US-Sender G4TV, befasst sich vorwiegend mit Internetvideos, neuen Gadgets, Comics und Filmen. Passend zum Kinostart des Films "Thor" war Chris Jericho Gaststar bei 'Attack of the Show' und spielte dort einen emotionalen Göttervater.

Wie nun bekannt wurde, hat Jesse White, der Sohn des ehemaligen WCW World Heavyweight-Champions Big Van Vader, einen Entwicklungsvertrag mit WWE abgeschlossen. 

Seit Montag präsentiert sich der Signaturclip von World Wrestling Entertainment, der vor jeder WWE-Sendung läuft, in einem aufgefrischten Design. Nach den Bildern aus rund 40 Jahre WWE-Geschichte, verwandelt sich die Grafik in ein 3-Model des aktuellen WWE-Logos. 

WWE - Shows mit neuem Signaturclip

Erst im August 2010 wurde berichtet, WWE plane eine Umgestaltung des aktuellen WWE Scratch-Logos. Diese Gerüchte bestätigten sich jedoch nicht.


In einem Interview von Triple H mit Dave Scherer äußerte sich der King of Kings zu seinem jetzigen Status innerhalb von World Wrestling Entertainment. So hätte er so gut wie nichts mit dem kreativen Prozess innerhalb der Promotion zu tun und würde andere Aspekte des Geschäfts erlernen. 

Triple H

So wäre Triple H nicht in den wöchentlichen Autorensitzungen anwesend. Zwar leite er TV-Shows, habe jedoch kaum kreativen Einfluss auf die Geschichten. Zu Zeit sieht sich Triple H auch mehr als ein Wrestler für spezielle Attraktionen als als Vollzeit-Superstar. Jedoch wäre er sofort zur Stelle, wenn man ihn Vollzeit wieder bräuchte.