WWE RAW Report vom 13.11.2017

World Wrestling Entertainment

Moderatoren: papa shango, Wolfpack(nWo)

42 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon General Adnan » 14. Nov 2017 08:04

Bild



Monday Night RAW
13.11.2017
Philips Arena - Atlanta, Georgia, USA
Kommentatoren: Booker T, Corey Graves & Michael Cole



Promo von Stephanie McMahon, die Kurt Angle rausholt. Dort wäscht sie Kurt erstmal den Kopf. Wieso zur Hölle ist sein Sohn im RAW- Kader, der noch nix geleistet hat, während Team SD! mit dem 16fachen Champion John Cena aufwartet, der kürzlich noch bei RAW war. Sie bezweifelt Kurts ernsthafte Bemühungen, RAW bei der Series zum Sieg zu verhelfen und als No. 1 darzustellen. Seit langem wird RAW von SD! vorgeführt. Sie will "den Kopf ihres Bruders auf dem Silbertablett" oder Angle kann seine Sachen packen.
Danach gibts noch nen Anpfiff, wieso New Day die Sicherheitsmaßnahmen überwinden konnte und letztlich das Titelmatch beeinflussen konnten.
Der Shield ergreift Partei für Kurt. Die Musik ertönt und der komplette Shield kommt zum Ring. Steph macht sich über deren Titelverlust lustig und fragt Reigns, wo er die ganze Zeit war. Reigns will im Gegegnzug von Steph wissen, wo sie seit Monaten war, seit sie durch den Tisch bugsiert wurde. Der Shield fordert nun New Day für die Series raus.


Triple Threat Survivor Series Qualifying Match
Bayley besiegt Mickie James & Dana Brooke


Drew Gulak & Enzo Amore besiegen Akira Tozawa & Kalisto
Backstage schwört Kurt Angle das Team RAW ein.
Miz TV mit den TT Champions The Bar (Sheamus & Cesaro)

Jason Jordan besiegt Bray Wyatt
Danach wird Jordon von Wyatt dem Erdboden gleichgemacht. Er schafft es nichtmal selbständig aus der Halle raus. Angle ist geschockt.
Backstage ist Angle bei seinem Sohn während der verarztet wird. Er will ihn aus dem Match nehmen, da er 100% fitte Leute braucht, aber Jordan bettelt ihn an, ihn im Team zu belassen. Angle ist ratlos.

Promo von Heyman & Lesnar zu ihrem neuen Gegner AJ Styles.

The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins) besiegen The Bar (Cesaro & Sheamus)(c) & The Miz (c)

Kurt Angle kommt raus und sagt, dass er seinen Sohn leider aus dem Match nehmen muss. Und diese Entscheidung fällt ihm schwer.
Jordan kommt zum Ring gehumpelt und bettelt darum im Team bleiben zu dürfen. Anfangs bleibt Angle hart, aber Jordan erinnert ihn daran, dass er auch verletzt sein Olympia- Gold gewonnen hat. Beide kriegen fast das Heulen.
Steph platzt der Kragen und sie kommt raus. Sie kann da Gejammer nicht ertragen und Kurt soll endlich ne klare Ansage machen. Sie geht und erneut geht die Musik los: TRIPLE H kommt zum Ring. Der guckt Angle an und sagt, wenn Angle die Entscheidung nicht trifft, macht er das. Er ist das neue Mitglied bei Team RAW. Sprachs, verpasst Jordan den Pedigree und verschwand wieder...

Finn Balor & Samoa Joe besiegen Karl Anderson & Luke Gallows

Kane vs. Braun Strowman endete im No Contest,
da die beiden sich schon vor dem läuten der Ringglocke attackierten. Nach einem wilden Brawl zeigt Strowman den Running Powerslam gegen Kane, bei dem der Ringboden bricht. Strowman und Kane fallen durch das Loch...

(Edit and report by papa shango)
Zuletzt geändert von General Adnan am 14. Nov 2017 08:16, insgesamt 2-mal geändert.
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26339
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: WWE RAW Results vom 13.11.2017

Beitragvon dragonheart » 14. Nov 2017 08:13

Dana Brooke legte sich im Triple Threat mit Askua an und kassierte ne mächtige Abreibung. Wird wohl auf ein Match demnächst hinauslaufen. Außerdem fehlt der "No Contest" zwischen Strowman und Kane, nachdem Strowman Kane durch den Ringboden slammte.

Zudem wurde Jason Jordan (Verletzungen verkaufen muss Jordan noch üben) im Raw-SS-Team durch Hunter ersetzt. Jordan "verletzte" sich wohl gegen Wyatt. Angle druckste im Ring bissel rum, bis Hunter rauskam und den Wechsel verkündete. Anschließend gabs noch nen Pedigree für Jordan.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: WWE RAW Results vom 13.11.2017

Beitragvon General Adnan » 14. Nov 2017 08:35

@dragonheart

Immerhin musste mein Schatzi nicht den finalen Pin einstecken :thumbsup:

Dana hat ja schon auf der Europatour gegen Asuka gekämpft, wäre nichts neues für sie.

Aber warum fasst Asuka sie auch an??
Soll sie Dana doch in Ruhe lassen und Ihre Pfoten wegnehmen :sauer:
Foxy ist Kapitän und nicht die Japanerin!!

Wir alle wissen aber: Wäre Wrestling real würde Asuka hilflos wie ein Maikäfer gegen Dana auf dem Rücken liegen :verteufelt:
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26339
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: WWE RAW Results vom 13.11.2017

Beitragvon metallon » 14. Nov 2017 11:17

Wieder keine Paige!

:thumbsdown: :thumbsdown: :thumbsdown:
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 18152
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon JoMo Sapien » 14. Nov 2017 13:27

Dass man Jordan jetzt aus dem Match genommen hat, finde ich schade, ich hätte ihn gern mit seinem "Vater" in einem Match gesehen. Wäre einfach sehr spannend gewesen. :frown: Was mir aber noch weniger gefällt, ist die Rückkehr von Triple H. Ich hatte ja gehofft, er taucht erst zur RtWM auf, für sein obligatorisches Singles-Match bei WM. Es gibt Wrestler, die find ich nervig (Dolph Ziggler), langweilig (Sami Zayn) oder sie sind mir unsympathisch (Batista). Und dann gibt's noch Triple H, der alle drei Dinge in sich vereint. Ich kann gar nicht beschreiben, wie der mir auf den Sack geht. :extremsauer: Dass er aber so gefeiert wird, versteh ich. Ist ja schließlich Triple H. Und er war längere Zeit weg. Und jetzt isser wieder da, hurra....
Nia Jax for Women's Champion

Zensur: Facebook-Insiderin packt aus: https://www.youtube.com/watch?v=my870qKI5yg
JoMo Sapien
Jobber
 
Beiträge: 688
Registriert: 19. Jul 2014 14:18

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Dre » 14. Nov 2017 14:22

Das ganze ist alles so unrealistisch geschrieben und vorallem läuft alles nach Schema F ab. Und Bray Wyatt ist einfach nicht zeitgemäß.
FREE ADNAN!
Dre
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5599
Registriert: 8. Jul 2009 12:29

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon papa shango » 14. Nov 2017 15:15

JoMo Sapien hat geschrieben:Dass man Jordan jetzt aus dem Match genommen hat, finde ich schade, ich hätte ihn gern mit seinem "Vater" in einem Match gesehen. Wäre einfach sehr spannend gewesen. :frown: Was mir aber noch weniger gefällt, ist die Rückkehr von Triple H. Ich hatte ja gehofft, er taucht erst zur RtWM auf, für sein obligatorisches Singles-Match bei WM. Es gibt Wrestler, die find ich nervig (Dolph Ziggler), langweilig (Sami Zayn) oder sie sind mir unsympathisch (Batista). Und dann gibt's noch Triple H, der alle drei Dinge in sich vereint. Ich kann gar nicht beschreiben, wie der mir auf den Sack geht. :extremsauer: Dass er aber so gefeiert wird, versteh ich. Ist ja schließlich Triple H. Und er war längere Zeit weg. Und jetzt isser wieder da, hurra....



Naja, aber dass Jordan dank seines Papas in das Team geholt wurde und dass er das schwächste und uninteressanteste Glied in dem Match war, dürfte viele Fans verärgert haben. Und jetzt noch diese Heulnummer und Bettelei... Sicher hätte man Jordan mal nehmen können, aber nicht für so einen Event. Außerdem denke, dass da mehr kommt. Ne Idee wäre ja, dass Trips sich seiner bedient, um Angle abzusäbeln. Und damit nen neuen Heel aufbaut.... evtl. zu einem Vater vs. Sohn- Match. Insofern ist Trips schon ne gute Wahl in einem recht hochkarätigem Team und es kommt ne gewissee Brisanz in das Match.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17518
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon General Adnan » 14. Nov 2017 15:50

Schöne Pops für Curtis Axel :thumbsup: und geniale Reaktion von Heyman auf die Störung in seiner Promo... :mrgreen:



@Papa Shango

Finde auch das Hunter eine super Wahl ist, die Pops sprachen ja für sich :thumbsup:
Jordan hingegen fand ich heute zum ersten mal seit seiner NXT Zeit richtig gut unter unterhaltsam - Ihm steht seine neue Rolle , auf dem Weg zum Tweener ist er ja schon. Mich erinnert sein Start in die WWF ganz stark an The Rock damals :zustimmung:
Das er aber mal die gleiche Karriere einschlägt muss man anzweifeln ;-)

Triple H ist ja allein schon deshalb in dem Match um seinen Wrestlemania Fight gegen Kurt Angle aufzubauen :zustimmung:
Denke mal dort kostet Jordan vielleicht seinen "Vater" auch den Sieg gegen HHH.
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26339
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: WWE RAW Results vom 13.11.2017

Beitragvon LegacyBO » 14. Nov 2017 18:18

metallon hat geschrieben:Wieder keine Paige!

:thumbsdown: :thumbsdown: :thumbsdown:


Paige befand sich gestern Nacht während „Monday Night RAW“ tatsächlich backstage in der Philips Arena.
Wie sowohl der PWInsider als auch der Wrestling Observer berichten, wurde das RAW-Skript gestern mehrfach umgeschrieben und im Zuge dessen wohl auch das zwischenzeitlich angedachte Comeback der Britin verschoben.
Derzeit machen Gerüchte die Runde, laut denen die WWE-Offiziellen nicht glücklich darüber waren, dass Paige ein Foto auf Instagram veröffentlichte, welches sie backstage zeigte. Angeblich wurde ihr Comeback daraufhin verschoben.
- Diese Eintrittskarte berechtigt mich nicht nur,nein sie verlangt von mir verbal in das Spiel einzugreifen -
LegacyBO
Ringcrew
 
Beiträge: 376
Registriert: 12. Sep 2013 06:19
Wohnort: im Land zwischen den Meeren

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Handtuch » 14. Nov 2017 19:23

Triple H is back :kotz: :kotz: :kotz:
Habt ihr bemerkt wie Triple H seit der Rückkehr von Kurt Angle ständig versucht sein Momentum zu killen? Das hat auch einen Grund, den es ist bekannt das Triple H nicht gerade der grösste Fan von Kurt Angle's Rückkehr war in Gegensatz zu Shane und Vince McMahon die trotz seinem Wechsel zu TNA weiterhin ein gutes Verhältnis mit ihm hatten. Bei Vince und Kurt ist es fast ein Vater-Sohn Verhältnis und Shane erwähnte mehrfach das Kurt einer seiner besten Freunde im Business ist, wenn es nach Triple H ginge würde er garnicht zurückkehren.

Erst zieht er sich die Shield Weste an nur einige Tage nachdem Kurt Angle diesen coolen Moment hatte bei TLC nach dem Motto "wenn man es zweimal in so kurzer Zeit macht ist es nicht mehr besonders", dann schreibt er sich selbst in das Team Raw wo Kurt Angle eigentlich der Star im Team war und jetzt hat er die ganze Aufmerksamkeit auf sich :rolleyes: dann verprügelt er den Sohn vor seinen Augen ohne das er als Vater ihn beschützt.
Das ganze Segment war blöd und diente wieder Triple Hs Ego. Erst macht sich Kurt Angle Sorgen um die Gesundheit von seinen Sohn und nimmt ihn aus dem Team raus weil er ihn so beschützt nur um anzusehen wie sein Sohn einen Pedigree abkriegt :crazy:
Dann kommt Stephanie raus "mimimi was will dein Sohn in unserem Team, er hat nichts erreicht und wir brauchen mehr Power im Team" aber ihr fetter fast 50jähriger Bruder im gegnerischen Team ist Starpower und ein Jason Jordan ist nicht gut genug für Team Raw um mit Shane mitzuhalten :gefrustet:

Was Jason Jordan angeht, ich verstehe das man einen Fehler mit ihm gemacht hat und vielleicht den falschen Mann für die Storyline ausgesucht hat, ich kann vielleicht auch nachvollziehen das man ihn aus Team Raw rausgeholt hat weil man voreilig gehandelt hat (obwohl der fette fast 50jährige Sohn vom Boss im Team SmackDown fantastisches Booking ist), ich kann auch den Mist ignorieren das ihn ausgerechntet der Egomane im Raw Team ersetzt hat aber was soll das mit dem Pedigree? Jason Jordan ist zwar nicht für diese Rolle geschaffen aber er ist trotzdem ein toller Athlet, warum muss die Nase wieder einmal ein junges Talent demütigen? Bookt Jordan in die Midcard, bring ihn zusammen wieder mit Chad Gable oder gib ihm einen neuen Tag Team Partner, er ist nicht für das Main Event geschaffen also soll man ihn in den Opener oder Pre-Show bringen aber was soll die Bestrafung in dem man ihn in dem Segment als Heulsuse darstellt obwohl er Babyface ist und dann muss er den Pedigree einstecken? Und dazu gleich seinen Vater der ein 5 Star Wrestler ist und einer der härtesten Burschen der Wrestlinggeschichte ist als einen Schwächling darzustellen der zu erschrocken ist seinen Sohn zu verteidigen nur damit der Egomane wieder einmal in seiner eigenen Show als der coolste aussehen wollte.

Vince McMahon hat das nie getan, er hat sich gegen jeden zum Clown gemacht sei es Stone Cold, sein Sohn oder der einbeinige Zach Gowen nur um dem Business zu helfen obwohl der gute Vince den Körperbau hatte wo er grösser als die Hälfte seines Rosters war.
Hoffentlich trennt sich Stephanie bald vom ihn damit er hingeht wo er hingehört, nämlich in die Midcard um mit Jason Jordan zu fehden.

General Adnan hat geschrieben:
Finde auch das Hunter eine super Wahl ist, die Pops sprachen ja für sich :thumbsup:

Triple H erhält Pops von der aktuellen Generation aus dem gleichen Grund warum wir immer Vince McMahon damals bejubelt haben. Triple H ist für die neue Generation was Vince McMahon für uns damals war, der Boss, der Schöpfer der uns all das ermöglicht hat (bei Triple Hs Beliebtheit liegt das Fokus auf NXT mehr als was er für die WWE leistet) und sie denken das Triple der schlauste Mensch im Business ist weil er auf der Spitze von NXT steht und bald von WWE, sowas haben wir auch von Vince damals gedacht bis wir älter wurden und herausfanden das Vince viele Tiefschläge gegen die anderen Promotionen und Wrestlingregionen ausgeteilt hat um der mächtigste Mann im Wrestling zu sein, aber das haben wir ihn "verziehen" weil er uns 2 Wrestlingbooms gegeben hat, WrestleMania, Hulk Hogan, Undertaker usw.
Triple H dagegen hat nichts erschaffen.
Bei Triple H werden die Fans die ihn heute bejubeln in einigen Jahren auch herausfinden das er nicht an der Spitze ist weil er so gut ist sondern weil er mit der Kliq abgehängt hat und mit der Tochter vom Boss zusammen ist.
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5073
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon papa shango » 14. Nov 2017 19:34

Ich find, du siehst das viel zu negativ. Denke mal, dass jetzt ein richtiger Push für Jordan kommt und Trips- Angle langsam aufgebaut wird. Richtig dann erst zur RTWM aber schon mal Geplänkel.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17518
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Handtuch » 14. Nov 2017 20:44

papa shango hat geschrieben:Ich find, du siehst das viel zu negativ. Denke mal, dass jetzt ein richtiger Push für Jordan kommt und Trips- Angle langsam aufgebaut wird. Richtig dann erst zur RTWM aber schon mal Geplänkel.

Aber wer wird jetzt Jordan ernst nehmen nachdem man ihm vom solider Athlet zur Heulsuse verwandelt hat? Wenn ich dann noch an Kurt Angle denke, selbst ein dünner 65kg Vater wurde auf den grossen Triple H losgehen wenn er sieht das er seinen Sohn verprügelt geschweige den ein Athlet wie Angle der als die nächste Fehde von Triple H geplant ist. Der ganze Segment diente nur einem Zweck und zwar damit Triple H wieder als der coolste aussieht.
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5073
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon dragonheart » 14. Nov 2017 21:22

Handtuch hat geschrieben:Aber wer wird jetzt Jordan ernst nehmen nachdem man ihm vom solider Athlet zur Heulsuse verwandelt hat? Wenn ich dann noch an Kurt Angle denke, selbst ein dünner 65kg Vater wurde auf den grossen Triple H losgehen wenn er sieht das er seinen Sohn verprügelt geschweige den ein Athlet wie Angle der als die nächste Fehde von Triple H geplant ist. Der ganze Segment diente nur einem Zweck und zwar damit Triple H wieder als der coolste aussieht.



Gerade dieses "Nicht reagieren" von Angle kann man doch aber nutzen um bei Jordan einen Heelturn (gegen "Daddy" bei der SS) vorzunehmen bzw. einzuleiten. Hätte Angle reagiert und wäre auf Hunter los gegangen, wäre es auch wieder nicht richtig gewesen. Dann hätte selbst der letzte geschnallt, dass die Story letztlich auf ein Match HHH vs. Angle bei WM hinauslaufen wird.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Big Boss Man » 14. Nov 2017 21:41

Handtuch hat geschrieben:
papa shango hat geschrieben:Ich find, du siehst das viel zu negativ. Denke mal, dass jetzt ein richtiger Push für Jordan kommt und Trips- Angle langsam aufgebaut wird. Richtig dann erst zur RTWM aber schon mal Geplänkel.

Aber wer wird jetzt Jordan ernst nehmen nachdem man ihm vom solider Athlet zur Heulsuse verwandelt hat? Wenn ich dann noch an Kurt Angle denke, selbst ein dünner 65kg Vater wurde auf den grossen Triple H losgehen wenn er sieht das er seinen Sohn verprügelt geschweige den ein Athlet wie Angle der als die nächste Fehde von Triple H geplant ist. Der ganze Segment diente nur einem Zweck und zwar damit Triple H wieder als der coolste aussieht.

Kann man heutzutage überhaupt noch jemanden ernst nehmen, wenn fast jede storyline unbefriedigend endet? :crazy:
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Handtuch » 14. Nov 2017 22:12

dragonheart hat geschrieben:Gerade dieses "Nicht reagieren" von Angle kann man doch aber nutzen um bei Jordan einen Heelturn (gegen "Daddy" bei der SS) vorzunehmen bzw. einzuleiten. Hätte Angle reagiert und wäre auf Hunter los gegangen, wäre es auch wieder nicht richtig gewesen. Dann hätte selbst der letzte geschnallt, dass die Story letztlich auf ein Match HHH vs. Angle bei WM hinauslaufen wird.

Wäre es jemand anders würde ich zustimmen aber Triple H ist doch bekannt dafür das er Leute demütigt bei Sachen die garnicht mit Storylines zu tun haben. Das ist derselbe Mann der aus Langeweile 2004 zu SmackDown gedraftet wurde nur um zu zeigen wie der Raw GM Eric Bischoff die ganze Sendung um ihn weinte als ob er Hulk Hogan oder Stone Cold verloren hat nur um dann wieder zu Raw gedraftet zu werden weil Raw 3 Wrestler (1 WCW Ikone und eins der grössten Tag Teams in der Geschichte) angeboten hat um Triple H zurückzuholen. Der ganze Sinn davon war zu zeigen das ein Triple H wichtiger ist als 3 Hall of Famer.
Derselbe Mann der bei seiner Fehde gegen Sting einfach Booker T gedemütigt hat in dem er Booker im Ring gefeuert hat nur weil er Sting gelobt hat. Booker hat sich wie ein Schwächling aus dem Ring verzogen und wartete auf Gnade von Triple H um wieder angestellt zu werden als ob er Michael Cole ist und nicht ein Topathlet.
Derselbe Mann der vor 10 Jahren sich einfach in ein Match wo mehrere Tag Teams wrestleten einmischte und ihnen Pedigrees verpasste und zerstörte obwohl er garnicht mit ihnen gefehdet hat nur um dann ne blöde langweilige Promo zu halten

Big Boss Man hat geschrieben:Kann man heutzutage überhaupt noch jemanden ernst nehmen, wenn fast jede storyline unbefriedigend endet? :crazy:

Das stimmt aber lieber ein Jason Jordan als Tag Team Wrestler der nur wrestlet und in Storylines teilnimmt die unbefriedigend enden als diese Demütigung.
Gegen Bray Wyatt verlieren, aus Team Raw rausgeworfen, rumheulen und den Pedigree abkriegen, alles am selben Abend.
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5073
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Big Boss Man » 14. Nov 2017 22:39

Handtuch hat geschrieben:
dragonheart hat geschrieben:
Derselbe Mann der vor 10 Jahren sich einfach in ein Match wo mehrere Tag Teams wrestleten einmischte und ihnen Pedigrees verpasste und zerstörte obwohl er garnicht mit ihnen gefehdet hat nur um dann ne blöde langweilige Promo zu halten

Das hat Scott Steiner in der WCW 2000 fast jede woche gemacht, bei ihm war es jedoch in Ordnung.
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon dragonheart » 14. Nov 2017 22:56

Big Boss Man hat geschrieben:Das hat Scott Steiner in der WCW 2000 fast jede woche gemacht, bei ihm war es jedoch in Ordnung.



Ist doch nun aber auch nicht erst seit gestern bekannt, dass Handtuch scheinbar ein persönliches Problem mit Hunter hat ... ich meine, Hunter könnte den CO2-Ausstoß beenden und Handtuch würde ihn noch kritisieren ... :verteufelt:
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Big Boss Man » 14. Nov 2017 23:08

dragonheart hat geschrieben:
Big Boss Man hat geschrieben:Das hat Scott Steiner in der WCW 2000 fast jede woche gemacht, bei ihm war es jedoch in Ordnung.



Ist doch nun aber auch nicht erst seit gestern bekannt, dass Handtuch scheinbar ein persönliches Problem mit Hunter hat ... ich meine, Hunter könnte den CO2-Ausstoß beenden und Handtuch würde ihn noch kritisieren ... :verteufelt:

Ist ja kein Problem mit seiner Kritik wenn er so denkt, in eienigem hat er ja auch recht.

Ich will hier nicht wieder eine off Topic diskussion ausbrechen lassen :crazy:
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: WWE RAW Report vom 13.11.2017

Beitragvon Handtuch » 14. Nov 2017 23:26

Big Boss Man hat geschrieben:
Handtuch hat geschrieben:
dragonheart hat geschrieben:
Derselbe Mann der vor 10 Jahren sich einfach in ein Match wo mehrere Tag Teams wrestleten einmischte und ihnen Pedigrees verpasste und zerstörte obwohl er garnicht mit ihnen gefehdet hat nur um dann ne blöde langweilige Promo zu halten

Das hat Scott Steiner in der WCW 2000 fast jede woche gemacht, bei ihm war es jedoch in Ordnung.

Bei ihm war es "in Ordnung" weil er nicht in die WCW verheiratet war, Scott Steiner war auch mehrfach suspendiert wenn er Mist baute weil die WCW nicht seine Spielwiese war in Gegensatz zu Triple H und WWE. Ich hatte kein Problem als Steiner in WCW und TNA die Sau rausgelassen hat oder manchmal so gebookt wurde weil man weiss das die WCW oder TNA nicht ihm gehörte und er hatte da seine Grenzen, bei Triple H in WWE gibts keine Grenze.
Wo wir bei Scott Steiner sind, Royal Rumble und No Way Out Matches gegen Triple H waren schrecklich aber beide haben dazu beigetragen das es scchlecht wurde. Damals war Triple H nicht in Form, er war in seiner schlimmsten Verfassung, er war ziemlich fett damals.
Der eine verpasste zur Strafe WrestleMania XIX und wurde Midcarder, der andere verteidigte bei der selben WrestleMania als Heel clean seinen Titel gegen einen schwarzen Wrestler in einer Rassisten Storyline.
Triple H wollte Steiner auch damals runtermachen als man ihn zwingen wollte einen Test wegen Steroide zu machen und Steiner sagte "Kein Problem wenns Triple H es auch machen würde", danach hat man entschieden das Steiner keinen Test machen soll, Triple H hats natürlich auch nicht getan

dragonheart hat geschrieben:Ist doch nun aber auch nicht erst seit gestern bekannt, dass Handtuch scheinbar ein persönliches Problem mit Hunter hat ... ich meine, Hunter könnte den CO2-Ausstoß beenden und Handtuch würde ihn noch kritisieren ... :verteufelt:

Da würde ich ihn loben den nur bei Sachen ausserhalb des Wrestlings kann er mich noch beeindrucken (seine Schauspielkarriere ausgenommen) :mrgreen:
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5073
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: WWE RAW Results vom 13.11.2017

Beitragvon metallon » 15. Nov 2017 02:35

LegacyBO hat geschrieben:Derzeit machen Gerüchte die Runde, laut denen die WWE-Offiziellen nicht glücklich darüber waren, dass Paige ein Foto auf Instagram veröffentlichte, welches sie backstage zeigte. Angeblich wurde ihr Comeback daraufhin verschoben.[/i]


Das wäre dann aber völliger Käse, da Alicia Fox das Foto bereits vor Paige veröffentlicht hatte. Da müsste man dann ja auch der Foxy Lady ans Bein pinkeln. Und überhaupt, was soll das für eine scheinheilige Begründung sein. Als ob nicht jeder wüsste, dass Paige vor ihrem Comeback steht. Man hat ja vor RAW auch überall die Bilder ihrer Ankunft an der Arena gesehen.
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 18152
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Nächste

42 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

Zurück zu WWE