Der Superstar Shake-Up 2018 - UPDATE

World Wrestling Entertainment

Moderatoren: papa shango, Wolfpack(nWo)

66 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4

Der Superstar Shake-Up 2018 - UPDATE

Beitragvon PW-Maniac » 11. Apr 2018 21:22

Erste Shake Ups:

Jinder Mahal und Sunil Singh zu RAW

The Riott Squad (Ruby Riott, Liv Morgan & Sarah Logan) zu RAW

The Miz zu SD!

Breezango (Fandango & Tyler Breeze) zu RAW

Natalya zu RAW

Drew McIntrye & Dolph Ziggler zu RAW

Baron Corbin zu RAW

Bobby Roode zu RAW

Viktor & Konnor zu RAW

Kevin Owens zu RAW

Ami Zayn zu RAW

Mojo Rawley

Zack Ryder zu RAW
PW-Maniac
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1526
Registriert: 21. Mai 2010 10:10
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon JoMo Sapien » 12. Apr 2018 09:03

Styles und Nakamura werden wohl bei SD bleiben, sonst wär die Fehde am Ende, wo sie gerade Fahrt aufnimmt. Ich denke, Rollins wechselt zu SD und Mahal zu RAW. Beide brauchen neue Gegner und zwei Midcard-Titel sind zu viel für eine Show.
Zuletzt geändert von JoMo Sapien am 12. Apr 2018 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
Aiden English for WWE Champion
JoMo Sapien
Edel-Jobber
 
Beiträge: 852
Registriert: 19. Jul 2014 14:18

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Bobby » 12. Apr 2018 09:23

Ich hoffe, dass Samoa Joe und Seth Rollins zu SD! wechseln, im Gegenzug dann Randy Orton und Kevin Owens zu RAW (falls dieser in den Shake Up mit enbezogen wird) Cesaro & Sheamus könnten mit New Day tauschen.
Bobby
Super-Fan
 
Beiträge: 135
Registriert: 9. Jan 2017 11:18

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon papa shango » 12. Apr 2018 10:29

Denke mal, dass Samoa Joe bei RAW bleibt. Er scheint ja der neue Gegner für Reigns zu werden. Und Lashley dann für Lesnar. Oder Reigns zu SD! in der Hoffnung ihn da aufbauen zu können... RAW ist er bei den Fans doch unten durch.

The Bar könnten noch zu SD! wechseln, denn ich hab die Befürchtung, dass man Wyatt & Kloppo den TT- Title überlassen will. AOP wird wohl bei RAW bleiben, sonst wäre das Debut sinnlos gewesen. Fürchte, dass Usos oder New Day kommen.

Und bissl Midcard- Geschiebe. Eigentlich ist das Ganze belanglos. Neue Leute müssen rein und unnütze Leute raus. Mit AOP hat man auf dem ersten Blick einen guten Griff getan. Santinity vielleicht oder so was noch...

Und Leute wie Hawkins, Slater, Ryder, Rhyno weg. Vielleicht nochmal bei NXT versuchen aufzubauen oder ganz weg.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY

"The WWE Shielddog" NASH... 07.06.2002 - 18.12.2017
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17830
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Bobby » 12. Apr 2018 13:04

Samoa Joe wird bei Raw nur verjobbt, was ich sehr schade finde. Bei SD wäre er weit besser aufgehoben und könnte im Main Event mit Daniel Bryan und AJ Styles Fehden.
Im gesamten finde ich diesen Shake up schei**e :xxx:
Ich würde mir lieben so eine Draft Lottery wie im Jahre 2001(?!), 2004 oder 2005 wünschen, wo sich die GM`s der Shows noch um die Stars bekämpft hatten und der Draft (im Jahre 2005) über mehrere Wochen ging, wo pro Show nur einer oder max. 2 Wrestler die Show wechselten.
Das war damals spannend zu verfolgen, wen es den erwischen wird.
Bobby
Super-Fan
 
Beiträge: 135
Registriert: 9. Jan 2017 11:18

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Big John Studd » 12. Apr 2018 13:16

Ich gehe fest davon aus, dass Charlotte nach dem Titelverlust jetzt zu Raw kommt + einer aus dem Gespann Owens/Zayn.

Zu SmackDown könnte Braun Strowman kommen.
Big John Studd
Super-Fan
 
Beiträge: 147
Registriert: 10. Jul 2011 15:46

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Big Boss Man » 12. Apr 2018 13:20

Bobby Roode und Dolph Ziggler könnte ich mir vorstellen dass man die beiden zu Raw holt. :zustimmung:
WOOOOOOOOO!
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6704
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Vegas » 12. Apr 2018 19:47

Bin mir ziemlich sicher das es so läuft:

Zu Raw:
Von SD
Mahal mit US Title
Owens
Zayn
Ziggler
Rode
Charlotte
Newday
Big Cass

Von Nxt
Amber Moon
AoP
Noway Jose
Cien Almas

Free Agents
Bobby Leashly

Smackdown:
Von Raw
Seth Rollins mit IC
Dean Ambrose
The Miz
Miztourage
Alexa Bliss
Asuka
Jeff Hardy
Luke Gallows & Karl Anderson

Von Nxt
Sanity Stable

Free Agents
Rey Misterio
Vegas
Fan
 
Beiträge: 53
Registriert: 5. Dez 2015 17:15

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon sabu 666 » 12. Apr 2018 20:59

Cass gehört schon zu Raw ;)
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." (Charly Neumann)

Blau und Weiß ein Leben lang


"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)
sabu 666
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6340
Registriert: 8. Jul 2009 20:01
Wohnort: Ruhrpott

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Big Boss Man » 12. Apr 2018 21:38

Ambrose und Mysterio sind verletzt, die werden nicht gedraftet, und bei Rey ist es gar nicht klar dass er überhaupt noch mal bei WWE unterschreibt.

Rollins wird wohl auch nicht wechseln, der hat noch eine storyline.
WOOOOOOOOO!
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6704
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon papa shango » 12. Apr 2018 22:00

sabu 666 hat geschrieben:Cass gehört schon zu Raw ;)


Und AOP und Amber Moon sind schon läns da. Außerdem ist der Shakeup nur RAW und SD! und nicht NXT.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY

"The WWE Shielddog" NASH... 07.06.2002 - 18.12.2017
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17830
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Dre » 14. Apr 2018 19:29

Kevin Owens und Sami Zayn werden ziemlich wahrscheinlich zu Raw wechseln, ansonsten könnte ich mir gut vorstellen, dass diverse Tag Teams hin und her wechseln. Zb Usos/New Day zu Raw oder Anderson/Gallows und The Revival zu Smackdown zb
FREE ADNAN!
Dre
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6040
Registriert: 8. Jul 2009 12:29

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon sabu 666 » 14. Apr 2018 19:48

Nachdem Absolution jetzt ohne Leader ist und man die Riott Squad komplett an die Wand gefahren hat, wäre ich ja dafür die beiden Gruppierungen zu vereinigen. Vielleicht wird dann doch noch was aus denen...
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." (Charly Neumann)

Blau und Weiß ein Leben lang


"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)
sabu 666
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6340
Registriert: 8. Jul 2009 20:01
Wohnort: Ruhrpott

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon metallon » 14. Apr 2018 19:54

sabu 666 hat geschrieben:Nachdem Absolution jetzt ohne Leader ist und man die Riott Squad komplett an die Wand gefahren hat, wäre ich ja dafür die beiden Gruppierungen zu vereinigen. Vielleicht wird dann doch noch was aus denen...


Na das wären dann aber gleich 5 Damen in einer Gruppierung und wer sollte dann den Leader machen?
Mandy Rose - God's Greatest Creation!
Liv Morgan - Ya Only Livv Once!
Scarlett Bordeaux - The Perfect Ten!
Alexa Bliss - Five Feet Of Fury!
Paige - This Is My House!
Carmella - Mella Is Money!
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 19307
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Yourself » 14. Apr 2018 23:36

papa shango hat geschrieben:Und Leute wie Hawkins, Slater, Ryder, Rhyno weg.


Bist Du Fan von Claus Strunz? ;)

Wenn man neue Wrestler in den Kader schiebt und welche dafür rausnimmt, dann werden wahrscheinlich nur andere Wrestler auf die billigen Plätze fallen. Aus Dallas und Axel hat man die MIztourage gemacht und das hat funktioniert. Ähnliches kann man mit jedem der oben genannten machen.

Wenn man aber bei der WWE Pech hat, wird man einfach zugunsten neuerer Wrestler bzw. Teams als Jobber geopfert und danach im Regen stehen gelassen, siehe Ascension oder die aufgelösten Hype Bros für die Bludgeon Brothers
Yourself
Super-Fan
 
Beiträge: 301
Registriert: 18. Nov 2017 20:53

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon shane » 15. Apr 2018 07:12

Könnte auch ein Scherz sein, jedoch ist es auffällig, dass die 205-Wrestler gerade darüber sprechen, wo sie denn hingedraftet werden. Dachte nur von RAW und SD? Außerdem würden dann wohl CWs bei 205 fehlen. Wer sollte auch da hin von RAW oder SD? Brock Lesnar? Rusev? Dana? AJ Styles? :huh:
Tony Nese hat auch Probleme mit dem Packen, er weiß nicht, ob er nun ein T-Shirt von RAW, SD oder 205 einpacken soll :mrgreen:
For a better 205 or better WWE? 1) No jumping off the top rope! 2) No jumping off the middle rope! 3) No chants! 4) No elaborate ring gear! 5) No interrupting! 6) No cell phones! 7) No celebrating! 8) No flipping! 9) No defying Authority! -) No Candy! -) No Trick or Treating! 14) Strong leaders delegate!
shane
European Champion
 
Beiträge: 3220
Registriert: 7. Jul 2009 21:16
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon sabu 666 » 15. Apr 2018 10:22

metallon hat geschrieben:
sabu 666 hat geschrieben:Nachdem Absolution jetzt ohne Leader ist und man die Riott Squad komplett an die Wand gefahren hat, wäre ich ja dafür die beiden Gruppierungen zu vereinigen. Vielleicht wird dann doch noch was aus denen...


Na das wären dann aber gleich 5 Damen in einer Gruppierung und wer sollte dann den Leader machen?



Und was spricht dagegen? Zu dritt reißen sie ja nichts, weder bei Raw noch bei Smackdown. Und dann wären bei diesem Umzingeln auf dem Apron auch mal alle vier Seiten besetzt und nicht nur drei.
Als Leader kommt eigentlich fast nur Ruby in Frage. Ansonsten würde man ja die einzige, die mal in die Nähe eines Titels kam, von der Anführerin zum normalen Mitglied degradieren.
Mandy könnte man vielleicht auch versuchen solo zu pushen, die macht sich ja ganz gut bis jetzt. Aber Sonya sehe ich noch nicht so weit, schon auf eigenen Füßen zu stehen. Für sie wäre es definitiv ganz gut, zu SD zu wechseln und sich der Riott Squad anzuschließen. Ähnlich sehe ich es auch bei Liv und Sarah Logan, die sind bis jetzt auch noch relativ blass geblieben und erstmal in dem Stable besser aufgehoben als solo.
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." (Charly Neumann)

Blau und Weiß ein Leben lang


"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)
sabu 666
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6340
Registriert: 8. Jul 2009 20:01
Wohnort: Ruhrpott

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon metallon » 15. Apr 2018 11:25

sabu 666 hat geschrieben:
metallon hat geschrieben:
sabu 666 hat geschrieben:Nachdem Absolution jetzt ohne Leader ist und man die Riott Squad komplett an die Wand gefahren hat, wäre ich ja dafür die beiden Gruppierungen zu vereinigen. Vielleicht wird dann doch noch was aus denen...


Na das wären dann aber gleich 5 Damen in einer Gruppierung und wer sollte dann den Leader machen?



Und was spricht dagegen? Zu dritt reißen sie ja nichts, weder bei Raw noch bei Smackdown. Und dann wären bei diesem Umzingeln auf dem Apron auch mal alle vier Seiten besetzt und nicht nur drei.


Dagegen spricht eigentlich nichts. Wäre halt nur ungewöhnlich und eine Premiere. Glaube in der WWE gab es noch nie ein so großes Frauen-Stable.



sabu 666 hat geschrieben:Als Leader kommt eigentlich fast nur Ruby in Frage. Ansonsten würde man ja die einzige, die mal in die Nähe eines Titels kam, von der Anführerin zum normalen Mitglied degradieren.
Mandy könnte man vielleicht auch versuchen solo zu pushen, die macht sich ja ganz gut bis jetzt. Aber Sonya sehe ich noch nicht so weit, schon auf eigenen Füßen zu stehen. Für sie wäre es definitiv ganz gut, zu SD zu wechseln und sich der Riott Squad anzuschließen. Ähnlich sehe ich es auch bei Liv und Sarah Logan, die sind bis jetzt auch noch relativ blass geblieben und erstmal in dem Stable besser aufgehoben als solo.


Ich denke Mandy könntle vielleicht auch alleine bestehen oder man greift die Sache mit Goldust nochmals auf. War ja auch ganz witzig. Sonya hat sich auch ganz gut gemacht und ich denke die könnte duchaus auch alleine bestehen. Vielleicht lässt man Mandy und Sonya aber auch einfach als tag Team zusammen. Wurde doch eh schon spekuliert über Women's Tag Team Championships.
Die Riott Squad würde ich weiterhin gerne zusammen sehen, da diese Gruppierung mir eigentlich gut gefällt. Ich würde sie zu RAW schicken und ihnen dann einen Push verpassen.
Mandy Rose - God's Greatest Creation!
Liv Morgan - Ya Only Livv Once!
Scarlett Bordeaux - The Perfect Ten!
Alexa Bliss - Five Feet Of Fury!
Paige - This Is My House!
Carmella - Mella Is Money!
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 19307
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Yourself » 15. Apr 2018 22:21

Ich kann mich nicht erinnern, eine shake-up Sendung schon einmal verfolgt zu haben. Daher die folgende Frage:
Lohnt es sich überhaupt zuzuschauen, oder ist das 3 Stunden auschließlich eine Aneinanderreihung von "awesome guy", "the two times xy champion", "the first winner of whatever" inkl. Namen, die ohnehin nicht mehr in den Shows auftreten (z.B. Undertaker) ?

Prnzipiell würde es mir eigentlich reichen, die Liste komplett hier oder in PW gleich kommentiert zu lesen.
Yourself
Super-Fan
 
Beiträge: 301
Registriert: 18. Nov 2017 20:53

Re: Der Superstar Shake-Up 2018 - Wer wechselt?

Beitragvon Eden H. » 15. Apr 2018 22:37

Paige geht von SD zu Raw :kewl:
Diese Wechsel sind ein Witz. Man reißt Leute aus aktuellen Fehden und Storylines und fährt so das Ganze gegen die Wand. Statt ein paar Leute zu nehmen die im Moment eh keine Fehde und keine Storyline haben, verschiebt man lieber große Namen egal wie sinnlos das Ganze ist. Diese Wechsel erscheinen doch sehr wenig durchdacht. Der ganze Split ist doch soweiso ein schlechter Scherz und wechseln tun die Leute auch andauernd hin und her auch ohne Shake up.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 4232
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Nächste

66 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4

Zurück zu WWE