NFL 2017/18

Der Bereich für den Sport - von Fußball bis Curling!

Moderator: Wolfpack(nWo)

324 Beiträge • Seite 13 von 171 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 11. Dez 2017 19:24

Ich muss jetzt mal den ESPN Play off Rechner ausprobieren ! Man muß auf soviel achten derzeit..schön das die Seahawks verloren haben, das war wichtig!

Und was ist bitte mit den Steelers los.? Schon wieder nur durch ein Fg gewonnen zum schluß !

p7maxx zeigt nächsten Sonntag übrigens ne Konfi aus dem Steelers vs Patriots Game , sowie Rams at Seahawks

Nfl im dezember ist schon sehr nervenaufreibend :getimage:
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Silverhill » 11. Dez 2017 21:18

Die Steelers Defense war ja vogelwild. Zum Glück hat man diese unglaublichen Comeback-Qualitäten, nur muss man gegen die Patriots definitiv besser verteidigen, denn die sind in der Regel nicht so blöd, Siege einfach zu verschenken.

Jupp, Seahawks-Loss hatte ich auch gefeiert, der war enorm wichtig. Auch gut, dass Philly gewonnen hat, denn so stehen die Rams unter Zugzwang gegen Seattle.
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1178
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Eden H. » 12. Dez 2017 00:09

Die Playoffs sehen im Moment interessant aus. In der Wild Card Runde der NFC stehen 3 Mannschaften aus der NFC South.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3904
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Silverhill » 12. Dez 2017 14:14

New England überraschte mich mit einer Niederlage gegen Miami. Da hätte ich ja eher erwartet, dass man in Buffalo Probleme hat. Brady mit einer zweiten richtig miesen Woche in Folge, das gab es in seiner Laufbahn auch nicht oft. Dieses mal rettete ihn das Laufspiel aber nicht.

Es kommt durch den direkten Vergleich bei Gleichstand immer noch zum Endspiel um den No. 1 Seed der AFC in Pittsburgh, aber die Patriots dürfen sich selbst bei einem Sieg danach keinen Ausrutscher mehr leisten.
Als Nummer 2 könnte man im Halbfinale gut auf Jacksonville und deren Defense treffen, da hat man eigentlich lieber ein anderes Team.
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1178
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Silverhill » 14. Dez 2017 13:58

Es ist definitiv: Aaron Rodgers wird in Carolina sein Comeback geben. Lustig, was in den sozialen Medien so gepostet wird. Die Panthers-Fans schreiben wohl auch aus Panik wie unverantwortlich es doch ist, ihn jetzt schon wieder spielen zu lassen.
A-Rod hat nach derselben Verletzung am anderen Arm bereits nach 56 Tagen wieder gespielt, nun sind es 70 Tage Pause. Daneben sind Brüche verheilt oder eben nicht verheilt. Ein Knochen wird ja drei Wochen später, nachdem er wieder zusammengewachsen ist, nicht härter oder widerstandsfähiger.
Bei Gehirnerschütterungen kann man definitiv viel zu früh wieder anfangen, aber bei Brüchen sollte man der Diagnose des Ärztestabs vertrauen können.

Und irgendwie auch amüsant, wie wenig Chancen man den Packers im Kampf um den Superbowl auf einmal einräumt. New England gilt immer noch als einer der Topfavoriten, obwohl deren Defense mit Ausnahme von drei, vier Spielen den Namen nicht verdient hat.
Da müsste ja die Partie in Pittsburgh irgendwo bei insgesamt 80 Punkten enden, könnte enorm spektakulär werden.
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1178
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 14. Dez 2017 19:11

Bin auch kein Arzt , aber gefährlich ist es AFAIK schon ! Gucke im dezember ziemlich viel News ,Debatten aus den USA und da sind auch einige skeptisch die mit dem Erfolg oder Mißerfolg der Packers nichts zu tun haben

Tony Romo 2015 ist so ein Beispiel ..Schlüsselbein am zweiten Spieltag, 8 wochen pause und dann kurz darauf wieder gebrochen!

Keine Ahnung! Ich hoffe es geht gut!
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Eden H. » 14. Dez 2017 19:14

Ich werde mal aus Solidarität Rodgers diese Woche als QB nehmen :cool:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3904
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 17. Dez 2017 08:04

Bei meinem ESPN Rechner haben vier teams 10-6 die um einen Play Off Platz kämpfen .... das wird verdammt knapp werden,selbst wenn die Packers auf 10 Siege kommen

Übrigens: im nfl europe shop gibt es derzeit 40 prozent auf alle nike artikel :thumbsup: gleich die salut to service jacke von den packers bestellt, die gefällt mir :zustimmung:
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: NFL 2017/18

Beitragvon metallon » 17. Dez 2017 12:17

Freue mich schon auf heute Abend. Tolle Spiele, die uns da erwarten und dann noch der letzte WWE PPV des Jahres 2017. Alternativ noch ein wenig Herr der Ringe, falls es keine guten Spiele werden. Der perfekte Fernsehabend also. :kuesschen: :cool: :thumbsup:
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 18468
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 17. Dez 2017 13:19

Wer zieht bitte Herr der Ringe 1 einer Football week 15 vor :huh: :huh:
Vollkommen egal wie gut die spiele sind, spannend ist es allemal

Da kann ich mir eher den WWE PPV vorstellen , wenn man kein Dallas oder Raiders Fan ist ..dieses SNG ist ja nicht gerade ne Granate !
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: NFL 2017/18

Beitragvon metallon » 17. Dez 2017 13:49

holmer hat geschrieben:Wer zieht bitte Herr der Ringe 1 einer Football week 15 vor :huh: :huh:
Vollkommen egal wie gut die spiele sind, spannend ist es allemal


Naja, es gibt ja manchmal doch Spiele, die sehr zäh sind, aber damit rechne ich heute Abend eigentlich eher nicht. Ich erwarte tollen und spannenden Football. Herr der Ringe wäre nur die Notlösung. :engel: :mrgreen:
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 18468
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Eden H. » 17. Dez 2017 23:45

143Pkt. , gute Woche
Da ich zu faul zum schreiben bin, hier ein Bild :mrgreen:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 550736.jpg
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3904
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: NFL 2017/18

Beitragvon metallon » 18. Dez 2017 01:31

Wieder mal ein großer Sieg meiner Patriots, aber warum da die Steelers so viel Risiko und nicht auf das Field Goal gehen, verstehe ich nicht. Zumindest hätte man dann die Overtime gesichert.
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 18468
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Silverhill » 18. Dez 2017 11:35

Duselsieg kann man wohl eher sagen. Gegen die Pats spielen nie die Killer Bees mal eine gesamte Partie. Entweder einer davon ist schon vorher verletzt oder fällt, wie hier, früh in der Partie raus.
Beim letzten Pass wird der Receiver der Steelers schon klar vor dem Passwurf behindert, der stolpert ja über ein Bein eines Defenders.
Und welches große Risiko? Incomplete Pass hätte FG-Versuch bedeutet, da wären immer noch zwei Sekunden auf der Uhr gewesen. Im Endeffekt ließen es die Refs zu, dass dem Receiver vorher ein Bein gestellt wurde und dass der Verteidiger schon während des Passes die Arme auf ihm hatte (selbst bei einem abgefälschten Ball darf man den Receiver nicht vorher festhalten, aber ich habe mir über den Game Pass die Szene 10x in Zeitlupe angeschaut, der Pass von Big Ben wurde an der Linie nicht berührt oder abgefälscht). Ganz klare Pass interference.
Bei Gronk ist das alles als Interference gecallt worden. Die Interception hatte eine Wahrscheinlichkeit von vielleicht 5 - 10%, das ist ein vertretbares Risiko für einen "All-in Move". Und mit dem Call der Refs hätte es 1st and Goal an der 1 Yard-Linie mit 2 Sekunden gegeben und man hätte das FG geschossen.
Die Ansicht von wohl 90% der NFL-Zuschauer, dass New England in entscheidenden Phasen von wichtigen Spielen regelmäßig von Refs bevorzugt wird, dürfte diese Partie bestätigt haben.
Und der TD-Pass vorher war tatsächlich incomplete laut Regeln.
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1178
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: NFL 2017/18

Beitragvon metallon » 18. Dez 2017 13:22

Naja, etwas glücklich war das am Ende sicher schon, aber trotzdem haben die Patriots in solchen Situationen immer wieder Nerven aus Drahtseilen. Und der einmal mehr starke Drive von Brady und Gronk zuvor bleibt auch mal wieder unerwähnt. Vor allem als der Gronk da Brady's Pass Zentimeter über der Grasnarbe abfischte. Dann auch wieder die geglückte Two-Point Conversion, die ebenfalls stark gespielt wurde vom Duo Brady/Gronkowski. Also der Sieg war sicher etwas glücklich, aber keineswegs unverdient. Aber wie immer wenn die Pats knapp gewinnen wurden sie natürlich von den Refs bevorzugt. Selbst haben sie natürlich gar nix zum Sieg beigetragen. :rolleyes:
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 18468
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: NFL 2017/18

Beitragvon Silverhill » 18. Dez 2017 13:43

Warum sollte ich extra erwähnen, dass sie ein gutes Comeback hingelegt haben? Dafür ist Brady bekannt (deswegen gilt er ja auch als einer der besten QBs aller Zeiten) und Gronk wird ja auch regelmäßig überall gelobt und würde wohl ohne seine ständigen Verletzungsausfälle vermutlich alle All Time TE-Rekorde brechen können.
Und schau Dir einfach mal die letzte Aktion in der Endzone mehrfach an. Wenn Du mir da erzählst, dass da kein klarer Kontakt da war, musst Du schon die abgedunkelte Patriots-Brille tragen.
Und auf Dauer ist das in der NFL nicht anders als in der Fußball-Bundesliga. Die erfolgreicheren und größeren Teams wurden schon immer von Refentscheidungen auf Dauer einer Saison bevorzugt. Das haben sogar schon Wissenschaftler ausgewertet.
Wenn das kurze Halten gegen Gronk links an der Seitenlinie im letzten Drive eine Pass Interference war, war es die Aktion in der Endzone auch. Zwei 50 zu 50 Calls vielleicht, beide aber für die Pats gegeben.
Natürlich hat New England auch selbst zum Sieg beigetragen. So einen Stuss zu schreiben, machst Du all zu gerne, wenn Du in den Fanboy-Modus übergehst.

Allerdings kann man auch James einen Vorwurf machen, dass er da den TD ein Yard vor der Endzone mit aller Gewalt machen will, bevor er den Ball komplett gesichert hat.
1st and Goal von der 1 Yard-Linie, Spike und noch geschätzte 15 bis 20 Sekunden auf der Uhr (waren ja 28 Sekunden, als er den vermeintlichen TD erzielte). Da hätte man sogar Bell noch laufen lassen können im ersten Versuch (mit 20 Sekunden reicht das noch mit Spike und dann FG). Aber wer will es dem Spieler verdenken, dass er zum Helden werden will?
Ohne den besten Receiver der NFL trotzdem fast gewonnen und ein Unentschieden sicher gehabt, macht zumindest Mut für ein mögliches Conference Final.
Als Cornerback verpflichtet man demnächst einen Gorilla, der hat zumindest die Chance, Gronk one on one zu tackeln :mrgreen:
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1178
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 18. Dez 2017 18:46

Also mit dem Spiel gestern komm ich echt nicht klar .. endlich klappt mal wieder ein Onsidekick (vor wochen dazu was geschrieben) ... ich bin vorm dem Fernseher gestern gestanden beim letzten Offense drive der Packers ..und dann sowas :extremsauer: :extremsauer:

Steelers Schlussphase ebenso unglaublich ..". Das ist so absolut dumm gelaufen


Naja 21.Januar 21 uhr Steeler @Pats
Ich weiß man sollte die Jags nicht unterschätzen ..glaub aber nicht daran
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 19. Dez 2017 07:49

Falcons gewinnen in Florida
D.h. Packers offiziel ELIMINATED :getimage:

Dieses Spiel war auch ein bisschen das Zünglein an der Waage Packers gewinnen, Falcons verlieren und es hätte wieder super ausgesehen! Und es war knapp.. die bucs mit einem 54 yard Fg try zum Schluss (leider hatten sie keine auszeiten mehr) ...
NfC south natürlich der Hammer ...2 teams mit 10-4 und eins mit 9-5 ... die anstehenden Duelle werden noch interessant
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: NFL 2017/18

Beitragvon TheMiz89 » 21. Dez 2017 13:06

Die LA Rams verpflichten Kasim Edebali.

Könnte eine gute Ergänzung für unser aktuell richtig gutes Special Team werden.

Pro Bowl Kicker Greg Zurlein dagegen auf IR und damit Saisonaus, ab sofort wird dann
bei jedem Field Goal gef... bei den Rams :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
GFW/TNA Favs: EC III, E-li Drake, Chris Adonis
TheMiz89
European Champion
 
Beiträge: 2376
Registriert: 8. Apr 2010 19:02
Wohnort: das kölsche Rheinland

Re: NFL 2017/18

Beitragvon holmer » 23. Dez 2017 10:57

2 Wünsche

Die Packers versauen den Vikings das first round bye und verletzen aus Rache ein paar wichtige Starter (kleiner scherz ;)
Und nächste Woche beenden sie die Playoff Hoffnungen der Lions mit einem Sieg

Wird mit Hundley sehr sehr schwierig , aber zu Weihnachten darf man ja vllt noch hoffen :kuesschen:
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 957
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

VorherigeNächste

324 Beiträge • Seite 13 von 171 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17

Zurück zu Sports