Der Kondolenz- Thread- Heute: R. Lee Ermey

Den Unterhaltungsmedien (Film, TV, Musik, Literatur) gewidmet!

Moderatoren: Benjamin Held, Wolfpack(nWo)

530 Beiträge • Seite 26 von 271 ... 23, 24, 25, 26, 27

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Lil Peep

Beitragvon Chronos » 7. Jan 2018 15:36

Frankreichs sympathischer Export France Gall ist mit 70 an Krebs gestorben. So geht es hin, das alte Frankreich.

Ella, elle l'a
https://m.youtube.com/watch?v=bQkB-WWzsbg
Chronos
Super-Fan
 
Beiträge: 146
Registriert: 4. Feb 2017 16:24

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Lil Peep

Beitragvon metallon » 7. Jan 2018 19:25

France Gall, die ja eigentlich Isabelle Geneviève Marie Anne Gall hieß, war für mich eine der schönsten Frauen der 1960er. :kuesschen:

https://i.pinimg.com/736x/e9/30/3d/e930 ... france.jpg
https://pics.wikifeet.com/France-Gall-Feet-1923238.jpg

Sie hatte einfach so etwas unschuldiges aber auch total verführerisches, ähnlich wie später eine Vanessa Paradis oder eine Alizée. Dazu natürlich die wunderschöne französische Sprache. Musikalisch fand ich vor allem eben ihren Superhit aus den 1980ern "Ella, elle l’a" sehr gut. Ein zeitloser Song, denn ich auch heute immer wieder gerne im Radio höre. Das Lied ist ja eine Hommage an die amerikanische Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald. Von 1966 bis 1972 lebte Gall übrigens in Deutschland und nahm hier sogar deutsche Lieder auf.

https://www.youtube.com/watch?v=JQvgEM-Aj2E
https://www.youtube.com/watch?v=p9g4Md_huII
https://www.youtube.com/watch?v=7Rtdb_zgqdQ

Mein Gott war die süß und wunderschön. Und diese Stimme! :kuesschen:
Möge sie in Fieden ruhen. :traurig:
Mandy Rose - God's Greatest Creation!
Liv Morgan - Ya Only Livv Once!
Scarlett Bordeaux - The Perfect Ten!
Alexa Bliss - Five Feet Of Fury!
Paige - This Is My House!
Carmella - Mella Is Money!
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 19330
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Lil Peep

Beitragvon dragonheart » 11. Jan 2018 16:27

Motörhead-Gitarrist "Fast" Eddie Clarke ist tot

Er war das letzte lebende Mitglied der klassischen Besetzung der Metal-Band Motörhead, jetzt ist Eddie Clarke überraschend gestorben. Am 10. Januar starb der 67-Jährige an den Folgen einer Lungenentzündung.

R.I.P.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3360
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Lil Peep

Beitragvon Chronos » 15. Jan 2018 18:51

Überraschenderweise ist die Sängerin der Cranberries gestorben. Sie wurde nur 46 Jahre.
Chronos
Super-Fan
 
Beiträge: 146
Registriert: 4. Feb 2017 16:24

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Lil Peep

Beitragvon metallon » 15. Jan 2018 19:15

Ich kann das nicht glauben! Was für ein beschissenes Jahr bisher! Dolores O’Riordan hatte eine einmalige Stimme und ich bin bis heute ein Fan der Cranberries. Tolle Musik, die sie uns hinterlässt ...

https://www.youtube.com/watch?v=Zz-DJr1Qs54
https://www.youtube.com/watch?v=6Ejga4kJUts
https://www.youtube.com/watch?v=Yam5uK6e-bQ

:traurig: :traurig: :traurig:
Mandy Rose - God's Greatest Creation!
Liv Morgan - Ya Only Livv Once!
Scarlett Bordeaux - The Perfect Ten!
Alexa Bliss - Five Feet Of Fury!
Paige - This Is My House!
Carmella - Mella Is Money!
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 19330
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Dolores O'Riordan (Cranber

Beitragvon sabu 666 » 15. Jan 2018 19:39

Und ich habe mich schon gewundert als vorhin auf der Arbeit Zombie im Radio lief. Normalerweise läuft auf WDR 2 doch nur so Jammerlappen-Mucke von Bourani, Bendzko, Grönemeyer und Co. statt solch guter Musik. Echt traurig, 46 ist ja nun wirklich kein Alter... :frown:

Zombie habe ich sogar in den letzten Wochen wieder relativ häufig gehört nachdem ich auf dieses Cover gestoßen bin und dadurch auch wieder Bock auf das Original hatte: https://www.youtube.com/watch?v=4e4bAsQ4r30
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." (Charly Neumann)

Blau und Weiß ein Leben lang


"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)
sabu 666
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6346
Registriert: 8. Jul 2009 20:01
Wohnort: Ruhrpott

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Dolores O'Riordan (Cranber

Beitragvon metallon » 15. Jan 2018 19:52

Den Song hatte ich noch vergessen ...

https://www.youtube.com/watch?v=G6Kspj3OO0s

... :kuesschen: :traurig:
Mandy Rose - God's Greatest Creation!
Liv Morgan - Ya Only Livv Once!
Scarlett Bordeaux - The Perfect Ten!
Alexa Bliss - Five Feet Of Fury!
Paige - This Is My House!
Carmella - Mella Is Money!
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 19330
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Dolores O'Riordan (Cranber

Beitragvon agregator » 15. Jan 2018 20:08

Neben Zombie bring ich die immer noch mit dem Song in Verbindung weil das die Grundlage einer meine Alltime Favs von Dario G ist
https://www.youtube.com/watch?v=Yam5uK6e-bQ
Schade das die Dame nur 46 wurde :heul:
agregator
Edel-Jobber
 
Beiträge: 862
Registriert: 17. Jul 2009 09:08

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Dolores O'Riordan (Cranber

Beitragvon Schnakenhascher » 15. Jan 2018 21:10

Das kommt wirklich überraschend!
R.I.P.

Ich kenne die Gruppe noch und hatte mal ein Album (weiß gar nicht mehr genau, welches...könnte auch eine Compilation von ihnen gewesen sein - jedenfalls war "Zombie" nicht mit drauf) von denen. War nicht so düster und rockig wie "Zombie", aber durchaus hörbare Alternative Pop/Rock-Mucke.


sabu 666 hat geschrieben:Und ich habe mich schon gewundert als vorhin auf der Arbeit Zombie im Radio lief. Normalerweise läuft auf WDR 2 doch nur so Jammerlappen-Mucke von Bourani, Bendzko, Grönemeyer und Co. statt solch guter Musik.


Solche Songs wirst Du bei den heutigen Radio-Sendern nicht mehr zu hören bekommen, denn da handelt es sich schließlich um ein Anti-Kriegs-Lied - und sowas wird nicht mehr gerne gespielt, weil unserer Land sich scheinbar immer mehr in Richtung Militär-Staat entwickelt.
Man schaue sich nur die erschreckend hohe Anzahl minderjähriger Rekruten bei der Bundeswehr sowie die vielen Waffenverkäufe in's Ausland (u.a. nach Saudi-Arabian und diverse Länder in Afrika - alles Staaten, wo die Leute nichts zu fressen haben, aber die Oberen sich teuer Waffen einkaufen) an.
Und darauf scheint unsere Regierung auch noch mächtig stolz zu sein, denn erst letztens ließ man das mit Freude in den Medien verkünden.
Erinnert doch sehr an das "Dritte Reich" - da fehlt nicht mehr viel.

Man will mittlerweile nur noch staatstreue Künstler haben oder zumindest welche, die sich aus der Politik raushalten mit ihren Texten, wie eben Bourani, Bendzko, Clueso usw. - alles glattgebügelte Jammerlappen-Mucke ohne Tiefgang.
Schnakenhascher
Jobber
 
Beiträge: 700
Registriert: 23. Jan 2011 02:23

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Dolores O'Riordan (Cranber

Beitragvon papa shango » 16. Jan 2018 02:01

Leute, bitte beim Thema bleiben! Ihr könnt Politik ja gerne diskutieren, aber dann bitte in einem separaten Thread. Danke.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY

"The WWE Shielddog" NASH... 07.06.2002 - 18.12.2017
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17831
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Starkoch Paul Bocuse

Beitragvon papa shango » 20. Jan 2018 15:59

Der französische Spitzenkoch Paul Bocuse ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren, wie der französische Innenminister Gérard Collomb am Samstag auf Twitter mitteilte.

Der Politiker und Ex-Bürgermeister von Lyon schrieb auf dem Kurznachrichtendienst: „Paul Bocuse ist tot. Die Gastronomie trauert. Monsieur Paul war Frankreich. Einfachheit und Großzügigkeit. Vorzüglichkeit und die Kunst zu leben. Der Papst der Gastronomen hat uns verlassen.“ Bocuse stammt aus Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon.

Zuvor hatten französische Medien den Tod unter Berufung auf Angehörige gemeldet.
Paul Bocuse galt als „Koch des Jahrhunderts“

Bocuse galt als der „Papst der französischen Küche“, der Gastronomieführer „Gault&Millau“ nannte ihn „Koch des Jahrhunderts“. Sein Drei-Sterne-Tempel L“Auberge du Pont de Collonges bei Lyon galt als Pilgerort für Gourmets aus aller Welt: Paul Bocuse schlug in der französischen Spitzengastronomie so ziemlich alle Rekorde.

Der Spitzenkoch wurde weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus zur Ikone der verfeinerten Lebensart mit exquisiten Speisen und Getränken. Bocuse gehörte zu den Vertretern der „Nouvelle Cuisine“, eine Bewegung damals junger Köche, die die französische Küche entstauben wollten. Einfache Zubereitung, frische Zutaten, Regionalität - das waren die Grundlinien.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY

"The WWE Shielddog" NASH... 07.06.2002 - 18.12.2017
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17831
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Starkoch Paul Bocuse

Beitragvon papa shango » 30. Jan 2018 23:27

US-Schauspieler Mark Salling ist tot. Der 35-Jährige sei laut seinem Anwalt am Dienstagmorgen gestorben. Der Schauspieler war im Dezember 2015 wegen Besitzes von Kinderpornographie festgenommen worden. Salling hatte sich schuldig bekannt und ihm drohten jetzt 4-7 Jahre Haft. Das Urteil sollte im März verkündet werden.
Salling wurde durch seine Rolle als der wortkarger Footballspieler "Puck in der US- Serie "Glee" bekannt.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY

"The WWE Shielddog" NASH... 07.06.2002 - 18.12.2017
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17831
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Starkoch Paul Bocuse

Beitragvon Codyrhodes » 31. Jan 2018 14:41

Fußballtrainer Rolf Schafstall.
"Worauf es wirklich ankommt, ist nicht, welche Partei unsere Regierung führt, sondern ob unsere Regierung vom Volk geführt wird." Donald Trump 20.01.2017
„In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
―Kurt Tucholsky

SG Dynamo Dresden
Codyrhodes
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5348
Registriert: 8. Feb 2010 19:59

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Starkoch Paul Bocuse

Beitragvon Schnakenhascher » 3. Feb 2018 01:42

Dennis Edwards ist tot!

Der Leadsänger der amerikanischen Motown Soul- und Rhythm-and-Blues Gruppe "The Temptations" verstarb am 2. Februar 2018 im Alter von 74 Jahren - und das nur einen Tag vor seinem 75. Geburtstag.

Vielen dürfte er hierzulande am Ehesten durch den 1984er Single-Hit "Don't Look Any Further" (zusammen im Duett mit der Sängerin Siedah Garrett) bekannt sein.

Über die Todesursache ist (mir) noch nichts bekannt, aber der Gesundheitszustand von Dennis Edwards verschlechterte sich in den letzten Wochen/Monaten immer mehr.
Er lag schon wochenlang im Krankenhaus.

Ich bekam bereits Anfang Januar durch einige Beiträge von Freunden aus den Staaten mit, dass er wohl nicht mehr lange leben wird.

Dennis Edwards war jedoch nicht der Original-Leadsinger der legendären Gesangsgruppe, sondern David Ruffin (verstarb bereits Anfang der '90er tragisch durch eine Überdosis Kokain und wurde nicht einmal 50 Jahre alt). Edwards übernahm dessen Part im Jahre 1968 als David Ruffin eine Solo-Karriere begann.

Mit ihm als Leadsänger brachte man große Hits wie "Papa Was A Rolling Stone" (1972) und "Cloud Nine" (1969) hervor.

R.I.P.
:frown:
Schnakenhascher
Jobber
 
Beiträge: 700
Registriert: 23. Jan 2011 02:23

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Starkoch Paul Bocuse

Beitragvon Codyrhodes » 3. Feb 2018 23:01

Hamburg - Seine Spanne reichte von Fassbinders „Berlin Alexanderplatz“ bis zum Dschungelcamp. Rolf Zacher hatte ein bekanntes Gesicht, er war ein Schauspieler, der von den Leuten auf der Straße angequatscht wurde.
Zacher lieh u.a. Robert De Niro und Nicolas Cage seine rauchig-krächzende Stimme. Am Samstagmorgen ist Zacher im Alter von 76 Jahren gestorben
"Worauf es wirklich ankommt, ist nicht, welche Partei unsere Regierung führt, sondern ob unsere Regierung vom Volk geführt wird." Donald Trump 20.01.2017
„In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
―Kurt Tucholsky

SG Dynamo Dresden
Codyrhodes
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5348
Registriert: 8. Feb 2010 19:59

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Rolf- Dieter Zacher

Beitragvon metallon » 3. Feb 2018 23:34

The Temptations ...

https://www.youtube.com/watch?v=Jzly6jrepRU

... R.I.P. Dennis Edwards :frown:
Mandy Rose - God's Greatest Creation!
Liv Morgan - Ya Only Livv Once!
Scarlett Bordeaux - The Perfect Ten!
Alexa Bliss - Five Feet Of Fury!
Paige - This Is My House!
Carmella - Mella Is Money!
metallon
King Of The Ring
 
Beiträge: 19330
Registriert: 24. Nov 2009 16:59
Wohnort: Plauen, Vogtland

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Rolf- Dieter Zacher

Beitragvon Schnakenhascher » 4. Feb 2018 00:46

metallon hat geschrieben:The Temptations ...

https://www.youtube.com/watch?v=Jzly6jrepRU

... R.I.P. Dennis Edwards :frown:


Yeah, bei dem Intro von "Papa Was A Rolling Stone" geht mir immer wieder mächtig einer ab...! :cool:
Diese geile Bassline und diese funky "Wah-Wah" Gitarre - ich liebe es!!
Die Temps waren definitiv von Isaac Hayes' Klassiker "Theme Of Shaft" (1971) inspiriert worden, als sie dies aufnahmen.
Erinnert mich auch immer ein bisschen an Quincy Jones' Funk Instrumental "Money Runner" (1972). Das kam bereits Anfang '72 raus, während "Papa Was A Rolling Stone" im Sommer '72 veröffentlicht wurde.
Es könnte sein, dass man sich auch ein bisschen was von Quincy Jones abgeguckt hat.

Kennst Du eigentlich die ganz lange Version, welche fast 12 Minuten geht?? Die ist genial! Das Intro (was ja rein instrumental gehalten ist) geht da 3-4 Minuten!
Ich habe die Temptations Vinyl-LP "All Directions" (1972), worauf sich genau diese lange Version befindet.

Der Song wurde ja zigfach von anderen Musikern gecovert, aber ich finde die Temptations-Version am Besten - vor allem wegen der genialen Instrumentation (wie sie bei Motown üblich war, dank sehr guter Studio-Musiker wie "The Funk Brothers" usw.).

Wenn Dir der Song so gut gefällt, dann wäre eventuell auch "Masterpiece" (1973) was für Dich.
Geht sogar noch ein bisschen länger als "Papa Was A Rolling Stone" - ingesamt fast 15 Minuten! Das instrumentale Intro ist da ebenso lang wie bei seinem Vorgänger.

Heute bzw. gestern habe ich auch mal einige spätere Temptations-Hits auf dem Plattenteller gehabt, welche Du vllt. auch kennst: "Standing On The Top" (von 1982, feat. Rick James) und "Treat Her Like A Lady" (war 1984/'85 auch hier in Deutschland ein Hit) sowie Edwards' 1984er Single-Hit "Don't Look Any Further" (im Duett mit Siedah Garrett).

An dieser Stelle möchte ich auch den etwas plötzlichen Tod von Rolf Zacher nicht unerwähnt lassen.
Dieser ist mir durch diverse Auftritt in Kriminalfilmen und auch in "Go Trabi Go" noch in Erinnerung.
Ich hätte nicht gedacht, dass der schon so alt war. Trotz seines bewegten Lebens (Drogen- und Alkoholsucht) sah er dennoch jünger aus als er eigentlich war.
Irgendwo laß ich vor längerer Zeit einmal, dass er an Krebs erkrankte.
Er möge in Frieden ruhen...!
Schnakenhascher
Jobber
 
Beiträge: 700
Registriert: 23. Jan 2011 02:23

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Rolf- Dieter Zacher

Beitragvon Dre » 4. Feb 2018 14:01

Den kenn ich auch noch, zumindest Name und Gesicht kommen mir sehr bekannt vor.
FREE ADNAN!
Dre
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6043
Registriert: 8. Jul 2009 12:29

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Kardinal Karl Lehmann

Beitragvon papa shango » 11. Mär 2018 11:28

Der frühere Bischof von Mainz Kardinal Karl Lehmann (81) ist tot. Er war einer der beliebtesten Katholiken Deutschlands und genoss weltweit Ansehen. Im Mai 2016 ließ sich Lehmann mit 80 Jahren vom Papst in den Ruhestand versetzen.
In vielen Debatten bezog Lehmann klar Stellung - zum Beispiel mit seinem gemäßigt liberalen Kurs bei der Schwangeren-Konfliktberatung und bei wiederverheirateten geschiedenen Katholiken. Er setzte sich auch für die Verständigung zwischen der katholischen und der evangelischen Kirche.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY

"The WWE Shielddog" NASH... 07.06.2002 - 18.12.2017
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17831
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Der Kondolenz- Thread- Heute: Ralf Waldmann

Beitragvon LegacyBO » 11. Mär 2018 18:35

Der ehemalige Motorradrennfahrer Ralf Waldmann ist im Alter von 51 Jahren verstorben.
Der der gelernte Gas- und Wasserinstallateur und zweimalige Motorrad-Vizeweltmeister sei am Samstagnachmittag zu seinen Elternhaus nach Ennepetal gefahren, um die Heizung zu reparieren.
Als er nicht wie vorgesehen wieder zu Hause war, machte sich seine Lebensgefährtin ebenfalls auf den Weg und fand ihren Partner leblos vor. Als Todesursache wird ein Herzinfarkt vermutet.

https://www.welt.de/sport/article174433 ... unden.html
- Diese Eintrittskarte berechtigt mich nicht nur, nein sie verlangt von mir verbal in das Spiel einzugreifen -

#nurderHSV
LegacyBO
Ringcrew
 
Beiträge: 557
Registriert: 12. Sep 2013 06:19
Wohnort: im Land zwischen den Meeren

VorherigeNächste

530 Beiträge • Seite 26 von 271 ... 23, 24, 25, 26, 27

Zurück zu Entertainment