Heroes of Wrestling

Von Bruno Sammartino bis zu The Rock - Diskussionen über das klassische Wrestling

Moderator: Wolfpack(nWo)

10 Beiträge • Seite 1 von 1

Heroes of Wrestling

Beitragvon markus » 13. Nov 2017 20:22

Man wollte 1999 damit eine Tour bzw. PPV starten wo an und für sich keine schlechte Idee war. Legenden der 80er bzw. 90er zu sehen.

Die Matchcard liest sich ala Creme de la Creme. Es scheiterte im Endeffekt an 2 Personen:

Bill Stone (Der dachte, er würde sich im Pro Wrestling Business bzw. den Wrestlern auskennen)

und

Jake the Snake (Der damals dachte wenn man bezahlt wird für ein Event, muss man nur erscheinen und sich die kante geben und dann im Ring sich zu benehmen wie eine Sau).


1
The Samoan Swat Team (Samu and The Samoan Savage) (with Paul Adams and Sika) defeated Marty Jannetty and Tommy Rogers Tag Team match 10:00

2
Greg Valentine (with Sensational Sherri) defeated George Steele Single match 06:37

3
2 Cold Scorpio defeated Julio Fantastico Single match 09:37

4
The Bushwhackers (Butch and Luke) defeated The Iron Sheik and Nikolai Volkoff (with Nikita Breznikoff) Tag Team match 08:42

5
Tully Blanchard defeated Stan Lane Single match 07:04

6
Abdullah the Butcher (with Honest John Cheatum) vs. One Man Gang ended in a double count-out Single match 07:34

7
Jimmy Snuka (with Captain Lou Albano) defeated Bob Orton, Jr. Single match 11:46

8
Jim Neidhart and King Kong Bundy (with Bill Stone) defeated Jake Roberts and Yokozuna Tag Team match 16:34



Tolle matchcard, stimmts? Nur hat man das leider nicht so richtig umgesetzt und auch Jake the Snake dabei gehabt. Schade eigentlich


Hier das Video wo ich die Infos auch her habe:


https://www.youtube.com/watch?v=R63jm5MdxT8
markus
Super-Fan
 
Beiträge: 163
Registriert: 3. Mai 2013 22:19

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Big Boss Man » 13. Nov 2017 20:37

Gillt als der schlechteste Wrestling PPV, der jemals ausgetragen wurde.

Und das zurecht!
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon markus » 13. Nov 2017 20:42

Big Boss Man hat geschrieben:Gillt als der schlechteste Wrestling PPV, der jemals ausgetragen wurde.

Und das zurecht!



Genau an diesen 2 Personen ist das ganze Vorhaben gescheitert
markus
Super-Fan
 
Beiträge: 163
Registriert: 3. Mai 2013 22:19

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Big Boss Man » 13. Nov 2017 22:11

markus hat geschrieben:
Big Boss Man hat geschrieben:Gillt als der schlechteste Wrestling PPV, der jemals ausgetragen wurde.

Und das zurecht!



Genau an diesen 2 Personen ist das ganze Vorhaben gescheitert


Bill Stone geb ich dir recht, der Mann hat weniger vom Business verstanden als Dixie Carter :mrgreen:
Jake jedoch kann man hier nicht unbedingt die ganze Schuld geben. Sicher, in dem Zustand gehört niemand in den Ring, jedoch wäre auch ohne Jakes Auftritt der ganze PPV eine einzige Katastrophe geworden.
Die angretretenen Wrestler waren grösstenteils einfach zu alt und längst nicht mehr in Form.
Die Matches waren langsam und frei von jeglichen Highlights, und dazu noch viel zu lange.
Und das ganze sollte ja eine komplette Liga werden :crazy:
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon The Sandman » 13. Nov 2017 22:43

Jake Roberts war so besoffen das man das Tag Team Match zeigte denn zuerst sollte er gegen Jim Neidhart wrestlen.

Einer der schlimmsten Event die ich je gesehen habe. Dieser Randy Rosenbloom war grauenhaft als Kommentator und dann das da manche Wrestler ohne Musik zum Ring kamen. Dazu teilweise so schrecklich gebookt furchtbar drei Matches waren keine Vollkatastrophe der Rest teilweise schon.
wXw They Love Wrestling
The Sandman
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3583
Registriert: 18. Okt 2012 16:01
Wohnort: Österreich

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Handtuch » 13. Nov 2017 23:42

Wie Big Boss Man schon sagte wäre es unfair Jake allein die Schuld zu geben, er war zwar auch miserabel aber viele andere Wrestler haben auch dazu beigetragen das der Event "unvergesslich" blieb. Ein Yokozuna zum Beispiel war viel zu fett und unbeweglich.
Die Hauptschuld liegt an dem Promoter, einfach Wrestler aus den 80ern und 90ern booken ohne nachzuprüfen in welchem Zustand die sind und so die Fans um das Geld zu bringen die sich ihre Helden aus der Vergangenheit ansehen wollten ist einfach unverzeihlich, unmenschlich würde ich es nennen. Eine klassische Abzocke.
Es ist das eine wenn man z.B. in 2017 Kevin Nash gegen Finlay bookt wo es den Fans klar ist das die beiden nicht in Form wie in 1997 sind aber trotzdem für ihr Alter eine anständige Show bieten werden aber es ist was völlig anderes wenn man übergewichtige und drogenabhängige Leute holt die sich im Ring in dem Zustand auch tödlich verletzen können.
Ich muss da den anderen Usern bei einem Punkt widersprechen und zwar zu dem Promoter Bill Stone, der hatte sowohl Ahnung was er da macht, klassische Abzocke und Geld auf die Schnelle verdienen und tausende zahlende Fans verarschen.
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5073
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Big Boss Man » 13. Nov 2017 23:56

@Handtuch

Es war ja nicht nur das Booking, auch die Inkompetenz der gesamten Show war zu merken.
Wei Sandman schon sagte kamen die Wrestler zu keinen themes zum Ring, die beleuchtung und der Sound waren mist, die Matchfinishes zu seltsam, und die kommentatoren waren echt zum Vergessen. Dutch Mantell ging gerade noch so, schrie allerdings nur rum, von dem anderen Typen (Randy Rosenbloom) Hat man vor und nach dem Event nie wieder etwas gehört. Verglichen zu Rosenbloom war Mike Adamle auf dem Niveau eines Gorilla Monsoons. :mrgreen:

Ich meine, die Show war so di­let­tan­tisch, der beste Wrestler des abends war Juio Fantastico, und das obwohl Jeder Name auf der Card grösser war als dieser. :crazy:

Eine Show, die 10 Jahre zu spät kam.
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Eden H. » 14. Nov 2017 22:44

Big Boss Man hat geschrieben:Gillt als der schlechteste Wrestling PPV, der jemals ausgetragen wurde.

Und das zurecht!

Der Kommentar ist aber geil "Wait a minute" :mrgreen:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3763
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Dre » 14. Nov 2017 23:20

Julio Fantastico war doch Julio Dinero oder? Aka Julio Sanchez?
FREE ADNAN!
Dre
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5599
Registriert: 8. Jul 2009 12:29

Re: Heroes of Wrestling

Beitragvon Big Boss Man » 14. Nov 2017 23:24

Dre hat geschrieben:Julio Fantastico war doch Julio Dinero oder? Aka Julio Sanchez?

ja, genau der. Das hier war aber bevor er bekannt wurde.
"It's the Ye-Tay"
Big Boss Man
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 6189
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln


10 Beiträge • Seite 1 von 1

Zurück zu Classic Wrestling